Erstellt am: 03.06.2014, Autor: bgro

Germania fliegt von Rostock-Laage nach Varna

Erstflug Rostock-Laage nach Varna

Die Berliner Fluggesellschaft Germania fliegt ab sofort jeden Donnerstag nonstop von Rostock-Laage zum beliebten Badeort Warna in Bulgarien am Schwarzen Meer.

Start für den neuen Flug nach Varna ist bis einschließlich 3. Juli 2014 um 7.30 Uhr (Ankunft in Varna: 11.00 Uhr Ortszeit). Ab 10. Juli 2014 startet Germania um 13.10 Uhr Richtung Bulgarien – damit sind die Flugzeiten besonders für Familien mit Kindern noch idealer. Auch aus dem Umland von Rostock sind die Flüge dann einfacher erreichbar. Der Rückflug in Varna erfolgt um 11.45 Uhr (ab 10. Juli: 10.35 Uhr) mit Landung in Mecklenburg-Vorpommern um 13.35 Uhr (ab 10. Juli: 12.25 Uhr).
An Bord genießen Fluggäste den bekannten Germania-Service mit kostenlosen Snacks und Getränken, 20 kg Freigepäck und einer freundlichen Kabinen-Crew.
Oliver Pawel, Chief Commercial Officer von Germania: „Kostengünstige Parkplätze und kurze Wege machen Rostock-Laage zu einem idealen Abflughafen für Urlauber mit Kindern und Best-Ager. Mit unseren komfortablen Abflugzeiten sorgt auch Germania für einen perfekten Start in die schönsten Wochen des Jahres. Sonnenhungrige haben nach der Ankunft in Varna noch nahezu einen kompletten Urlaubstag vor Ort zur Verfügung.”
„Wir freuen uns sehr, die ersten Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern ab Rostock-Laage gen Varna verabschieden zu können. Diese haben nun die Möglichkeit, das besondere Flair am Schwarzen Meer zu genießen. Mit Germania haben wir einen starken Partner an unserer Seite und freuen uns auf eine weitere sehr erfolgreiche Saison“, so Steffen Knispel, Geschäftsführer des Flughafens Rostock-Laage.
Neben Varna fliegt Germania im Sommerflugplan ab Rostock-Laage zweimal pro Woche nach Palma de Mallorca sowie einmal pro Woche nach Antalya an der Türkischen Riviera.
Airport Rostock-Laage

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top