Erstellt am: 13.04.2012, Autor: sräb

Garuda bestellt weitere Airbus Jets

Airbus A330-200 Garuda

Indonesiens Flag Carrier Garuda of Indonesia hat laut Angaben von Airbus weitere elf Airbus A330-300 Langstreckenverkehrsflugzeuge in Auftrag gegeben.

Die Verträge wurden am Mittwoch, dem 10. April 2012, in Jakarta unterschrieben. Der Auftragswert beträgt nach den aktuellen Listenpreisen rund 2,5 Milliarden US Dollar. Als Antrieb hat Garuda für das Trent 700 des britischen Herstellers Rolls-Royce gewählt. Garuda betreibt bereits 14 A330 Langstreckenjets und will die zusätzlichen A330 hauptsächlich zum Streckenausbau von ihren beiden Hauptflughäfen Denpasar und Jakarta nach Destinationen in den Mittleren Osten und Europa ausbauen. Der Markt in die Golfstaaten ist stark am Wachsen, da viele indonesische Gastarbeiter in der boomenden Region arbeiten. Garuda darf seit dem Sommer 2009 wieder nach Europa verkehren, nachdem sie von der Schwarzen Liste gestrichen wurde.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top