Erstellt am: 25.01.2008, Autor: rk

GOL verkündet Interline – Abkommen mit KLM

GOL Linhas Aéreas Inteligentes, die Muttergesellschaft der Brazilian Airlines GOL Transportes Aéreos SA und VRG Linhas Aéreas SA ist auf ein Interline - Abkommen mit der KLM Royal Dutch Airlines eingegangen.
Wirksam wurde dies am 17. Januar. Passagiere der KLM können nun Tickets zu allen der 60 Destinationen, welche von GOL in Brasilien und Südamerika angeboten werden, kaufen. GOL wird den Passagieren zusätzlichen Komfort bieten, indem das Gepäck bis zu dem endgültigen Bestimmungsort gebracht wird. Die Notwendigkeit das Gepäck während dem Flugtransfer abzuholen und wieder einzuchecken fällt dadurch weg.
GOL wird auch die KLM – Freigepäckpolitik auf allen internationalen und Inlandflügen, unabhängig davon, welcher Anbieter den ersten Flug betreibt, weiterführen. Flugpreise im Rahmen dieser Vereinbarung gelten für alle Destinationen, einschließlich KLM und GOL Routen.

Neben der KLM, unterhält GOL weitere Interline - Abkommen mit der Aerolineas Argentinas, der Air France, der Continental Airlines, der Delta Air Lines und der VRG Linhas Aéreas und betreibt seit August eine Code – Sharing – Vereinbarung mit der in Panama ansässigen Copa Airlines.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top