Erstellt am: 03.04.2009, Autor: psen

GOL und Air France-KLM arbeiten zusammen

GOL Boeing

GOL Linhas Aereas Inteligentes S.A. und Air France-KLM haben ein Geschäftsabkommen unterzeichnet, das die Grundlage für einen zukünftigen Code-Share Vertrag bilden soll.
Die Kollaboration soll in zwei Phasen eingeführt werden und die Verschmelzung des Vielfliegerprogramms SMILES von GOL und Air Frances Flying Blue ermöglichen. Gleichzeitig soll damit der Grundstein für ein künftiges Code-Sharing Agreement gelegt werden. Air France-KLM absolviert zurzeit 35 wöchentliche Flüge nach Brasilien: 21 nach Sao Paulo und 14 nach Rio de Janeiro. Die Strecken werden mit Boeing 777-200, 777-300 und 747-400 Maschinen, sowie Airbus A330-200 Flugzeugen betrieben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top