Erstellt am: 18.08.2011, Autor: bgro

GOL meldet grossen Verlust

GOL, Boeing 737

Brasiliens GOL muss im zweiten Quartal 2011 einen Nettoverlust von 358 Millionen Real (226 Millionen USD) bekannt geben, ein Jahr zuvor schrieb die Airline im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 51,9 Millionen Real.
 
Im operativen Geschäft erwirtschaftete GOL im zweiten Quartal 2011 einen Umsatz von 1,566 Milliarden Real (989 Millionen USD), dies entspricht gegenüber der selben Vorjahresperiode einer Verschlechterung von 1,5 Prozent. Auf der Ausgabenseite machte der starke Anstieg der Treibstoffkosten zu schaffen, hier stiegen die Kosten um 27,8 Prozent auf 730 Millionen Real. Die Personalkosten zogen um 23,7 Prozent auf 358 Millionen Real an, während die Ausgaben für die Wartung um 7,9 Prozent auf 89,6 Millionen Real sanken. Die Ausgabenseite erhöhte sich total um 19,8 Prozent auf 1,837 Milliarden Real. Unter dem Strich blieb ein operativer Verlust von 270,8 Millionen Real. Das schlechte Abscheiden im zweiten Quartal 2011 begründet GOL mit den stark angestiegenen Treibstoffkosten und der schwachen Nachfrage.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top