Erstellt am: 12.02.2014, Autor: bgro

GE Aviation meldete Rekordauslieferungen

Boeing GEnx

Im vergangenen Jahr konnte GE Aviation mit 2442 ausgelieferten Ziviltriebwerken einen neuen Auslieferungsrekord erreichen.

Die Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen ist und bleibt über die nächsten Jahre hoch, so erstaunt es nicht, dass GE Aviation noch nie so viele Triebwerke ausliefern konnte wie im vergangenen Jahr. Die Produktion des bewährten CFM56 ging von 1514 auf 1418 Einheiten zurück, bildete jedoch immer noch das Rückgrat in der Produktion. Das GEnx konnte von der starken Produktionserhöhung bei der Boeing 787 profitieren, hier konnte der Ausstoß auf 180 Antriebe fast verdoppelt werden. Zuwachs verspürte auch das CF34 für die E-Jets und diverser Maschinen von Bombardier, hier verließen mehr als 330 Triebwerke die Fertigungshallen. Relativ konstant bleibt das GE90 für die Boeing 777, hier wurden 212 ausgeliefert. Für dieses Jahr ist die Auslieferung von 2650 zivilen Triebwerken geplant. 2016 werden es laut GE schon 2859 sein. Der aktuelle Auftragsbestand liegt bei einem Wert von 125 Milliarden US Dollar.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top