Erstellt am: 27.04.2009, Autor: ncar

Fusion von British Airways und Iberia sehr unsicher

CR BADie Fusionspläne von British Airways und der Iberia werden verzögert, da zurzeit beide unter finanziellen Unsicherheiten leiden.

Analysten und interne Quellen sagen, möglicherweise platze der Deal sogar. Es sei praktisch unmöglich, den Wert der Fluggesellschaften zu schätzen. Vor zwei Monaten performten BA Aktien so schlecht, dass Iberia zur grösseren Fluggesellschaft wurde. Inzwischen hat BA aber wieder die Nase vorn. Jetzt konzentrieren sich beide darauf, das eigenen Überleben zu sichern.

Iberia rechnet dieses Jahr nicht mit Gewinn. Angeblich habe sie in den ersten zwei Monaten 2009 EUR 100 Millionen Betriebsverlust eingeflogen. Iberia trägt zudem einem Machtkampf mit ihrem grössten Anteilseigner aus.

Auch auf bei BA gibt es Probleme: In der Pensionskasse klafft ein Loch und es werden EUR 150 Millionen Verlust erwartet. Die Lage ist so unsicher, dass die Fusion frühestens Ende Sommer umgesetzt werde.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top