Erstellt am: 18.12.2017, Autor: js

Frankfurt erwartet regen Weihnachtsverkehr

Flughafen Frankfurt

Flughafen Frankfurt (Foto: Fraport)

Der Flughafen Frankfurt erwartet in der Weihnachtszeit eine grosse Reisewelle und gibt Tipps, wie man die Flugreise entspannt angehen sollte.

Weihnachten ist Reisezeit – mit dem Beginn der Weihnachtsferien in Hessen und Rheinland-Pfalz am kommenden Freitag, machen sich wieder besonders viele Menschen auf den Weg nach Hause zu ihren Familien oder in den Winterurlaub. Neben der Vorfreude auf Weihnachten steigt zu Ferienbeginn auch das Passagieraufkommen am Flughafen Frankfurt. Insbesondere für Freitag, Samstag und Sonntag empfiehlt der Flughafenbetreiber Fraport aus diesem Grund wieder besonders frühzeitiges Anreisen zum Airport. Alle Passagiere sollten sich spätestens zweieinhalb Stunden vor Abflug an ihren Check-in Schaltern einfinden.

Wer möglichst entspannt in den Urlaub starten möchte, der kann seine Schalternummer bereits vor der Anreise zum Flughafen online abrufen. Die Website und eine Frankfurt Airport App liefern darüber hinaus zahlreiche weitere Hinweise und Planungshilfen, um den Aufenthalt am Flughafen Frankfurt möglichst stressfrei und erlebnisreich zu gestalten.

Flughafentätigkeiten von zuhause aus vorbereiten

Insbesondere Reisende mit Kindern, Fluggäste mit eingeschränkter Mobilität sowie Passagiere mit Tieren finden hier wertvolle Anregungen. So können bereits von zu Hause aus der optimale Parkplatz gefunden, eingecheckt oder zusätzliche Services gebucht werden. Lagepläne, Restaurant-, Erlebnis- und Shopping-Tipps runden das Informationsangebot ab – und können dank des kostenlosen WLAN am Airport auch vor Ort jederzeit abgerufen werden.

Auf der Website befindet sich auch ein Link zum Frankfurt Airport Online Weihnachtsshop ­– dieser hat in Tagen vor Weihnachten einige Besonderheiten zu bieten: Neben klassischen Weihnachtsgeschenken wie Düften, Make-up, Schmuck und Taschen für Damen oder Uhren, Kopfhörern, Lederwaren und Spirituosen für Herren, finden sich außerdem zahlreiche Angebote für Kinder und kulinarische Köstlichkeiten für Gourmets. Sogar "Weihnachtsmuffel" werden bei der großen Auswahl an Geschenkesets unter der Kategorie "Weihnachtsgeschenke für den Grinch" fündig – und können die ausgewählten Artikel, genau wie alle anderen Fluggäste mit EU-Flugticket, online reservieren oder sich deutschlandweit nach Hause liefern lassen.

Möglichkeiten zum leichter verreisen

Für das Shoppen vor Ort und insbesondere für Passagiere, die es über die Feiertage in die Sonne zieht, bietet Fraport den Wintermantel-Service an: Für nur 50 Cent pro Tag und Stück sind Jacken und Mäntel bei der Gepäckaufbewahrung im Terminal 1 bis zur Rückkehr ihrer Besitzer sicher und gut aufgehoben.

Abgeben sollte man seinen Mantel jedoch erst nach einem Besuch auf der Besucherterrasse. Hier kann auch in der Weihnachtszeit direkt am Terminal 2 das spannende Treiben auf dem Vorfeld beobachtet werden – natürlich auch an Heiligabend und Silvester. An diesen beiden Tagen hat die Besucherterrasse von 10:00 bis 14:00 Uhr, an den Feiertagen regulär geöffnet. Wer den Flugzeugen noch näher sein möchte, hat zu denselben Öffnungszeiten außerdem die Möglichkeit, an einer der verschiedenen Flughafenrundfahrten teilzunehmen oder sein ganz persönliches Andenken aus dem Airport-Shop mit nach Hause zu nehmen.

Flughafen Frankfurt

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top