Erstellt am: 28.11.2010, Autor: rk

Frachtflugzeug in Karachi abgestürzt

CR  Michael Dembinski, Ilyushin IL-76

Ein Ilyushin IL-76 Frachter der georgischen Fluggesellschaft Sun Way Airlines ist am Sonntag in der Nacht, dem 28. November 2010, kurz nach dem Start in Karachi abgestürzt.

An Bord des IL-76 Vollfrachters befanden sich acht Besatzungsmitglieder, die bei dem Unfall ums Leben kamen. Das Flugzeug ist während der Umkehrkurve auf Piste 07R über bewohntem Gebiet abgestürzt. Nach Polizeiangaben kamen am Boden zwei Personen ums Leben. Flug Sun Way 4412 wollte mit einer Ladung Hilfsgüter nach Khartum im Sudan fliegen. Die Besatzung musste mit einem Problem zu kämpfen gehabt haben, da die Maschine kurz nach dem Start zum Ausgangsflughafen umkehren wollte. Augenzeugen berichteten, dass sie an dem Flugzeug auf der rechten Seite ein brennendes Triebwerk beobachtet hätten. Nähere Angaben über den Absturz sind von den Behörden Pakistans noch nicht bekannt gegeben worden. Die Ilyushin IL-76 wurde durch die georgische Gesellschaft Sun Way Airlines betrieben. Die vierstrahlige Maschine aus russischer Produktion war mit der Immatrikulation 4L-MGC versehen. Der Absturz ereignete sich in der Nacht um 01:47 Lokalzeit, das Wetter auf dem Flugplatz Karachi war zu diesem Zeitpunkt gut und kann keinen Einfluss auf den Unfall gehabt haben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top