Erstellt am: 17.11.2014, Autor: rk

Frachtflugzeug im Sudan abgestürzt

South Sudan Freighter Crash

Am Freitag, den 14. November 2014, ist im Süd Sudan ein British Aerospace Bae-748 Frachter abgestürzt, dabei kamen beide Piloten ums Leben.

Das zweimotorige Turbopropeller Flugzeug startete am Freitagmorgen auf dem Juba Airport zu einem Versorgungsflug zum Flugfeld Panyagor. Während dem Landeanflug auf den kleinen Flugplatz entschieden sich die Piloten scheinbar zu einem Durchstart, während diesem Verfahren verlor das Flugzeug stark an Fahrt, geriet dabei in einen überzogenen Flugzustand und stürzte ab. Die beiden Piloten verloren bei dem heftigen Aufprall das Leben, ein drittes Besatzungsmitglied hat das Unglück überlebt und musste in das nächste Spital überführt werden.
Die zweimotorige Bae-748-399 LFD gehörte Global Airlift und war 33 Jahre alt. Das Flugzeug mit der Immatrikulation 5Y-BVQ wurde bei dem Absturz vollständig zerstört.

Warum es zu diesem Unfall gekommen ist, muss nun eine Flugunfalluntersuchung zeigen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top