Erstellt am: 18.02.2019, Autor: ps

Flybmi ist bankrott

BMI Regional Nürnberg

BMI Regional Nürnberg (Foto: Flughafen Nürnberg)

Die britische Fluggesellschaft Flybmi hat am 16. Februar 2019 nach eigenen Angaben schweren Herzens den Flugbetrieb eingestellt.

Eine weitere Fluggesellschaft musste am Wochenende den Flugbetrieb einstellen. Die Regionalfluggesellschaft British Midland Regional muss vor allem wegen anhaltenden wirtschaftlichen Problemen und dem eingeleiteten Brexit den Flugbetrieb einstellen und den Bankrott anmelden. British Midland Regional hat ihren Hauptsitz in East Midlands und hatte siebzehn Flugzeuge in ihrer Flotte. Geflogen wurde unter dem Namen flybmi, im vergangenen Jahr konnte die renommierte Regionalfluggesellschaft auf 29.000 Flügen 522.000 Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen. Flybmi beschäftigt insgesamt 376 Mitarbeiter, diese sind hauptsächlich in Grossbritannien, Deutschland, Schweden und Belgien beschäftigt.

Für die Entscheidung gibt es laut der Geschäftsleitung von British Midland Regional Limited mehrere Gründe, darunter allgemeine Schwierigkeiten in der Branche, aber eben auch der für Ende März geplante Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Die andauernde Unsicherheit habe dazu geführt, dass der Airline wertvolle Verträge entgangen seien. Probleme bereiteten auch höhere Kerosinpreise, die auf den teilweisen Ausschluss britischer Airlines vom Emissionshandel durch die EU zurückzuführen seien, berichtet die Fluggesellschaft auf ihrer Homepage weiter.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top