Erstellt am: 11.06.2012, Autor: bgro

Flybe schreibt rote Zahlen

Flybe Embraer 175

Die britische Fluggesellschaft Flybe rutschte im Geschäftsjahr 2011/12 in die roten Zahlen, der Verlust nach Steuern kam auf 6,4 Millionen Pfund (9,947 Millionen US Dollar) zu stehen.

Der Umsatz inklusive Beteiligungen stieg von 595,5 Millionen Pfund auf 678,8 Millionen Pfund (1054,95 Millionen US Dollar). Den Betriebsgewinn gibt Flybe mit 88,8 Millionen Pfund an, das waren 22 Prozent weniger als im Vorjahr. Der operative Cashflow verschlechterte sich von 18,1 Millionen Pfund auf 3 Millionen Pfund. Im vergangenen Geschäftsjahr, das bei Flybe jewils auf Ende März abgeschlossen wird, flogen mit der Airline 7,6 Millionen Fluggäste, das waren 5,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Flybe und ihre Tochterunternehmen betreiben 83 Flugzeuge und decken 27 Prozent des britischen Inlandmarktes ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top