Erstellt am: 15.07.2011, Autor: rk

Flugzeugabsturz in Brasilien

LET-410 Noar

Am Mittwoch ist eine zweimotorige LET-410 Turboprop Maschine in Recife kurz nach dem Start abgestürzt, dabei kamen alle 16 Insassen ums Leben.

Das kleine Zubringerflugzeug aus tschechischer Produktion ist am Mittwochmorgen auf dem Guararapes Gilberto Freyre International Airport im brasilianischen Recife zu einem Inlandflug nach Natal gestartet und kurz nach dem Start in Not geraten und danach abgestürzt. Nach Angaben der brasilianischen Behörden hat die Besatzung der LET-410 einen Notruf gesendet und die Bodenstelle informiert, dass sie in der Nähe des Strandes von Bio Viagem notlanden werde. Um 06.51 Lokalzeit ist die Maschine abgestürzt und wurde dabei vollständig zerstört. Bei dem Flugzeugunfall kamen alle 16 Insassen ums Leben. Die Fluggesellschaft Noar hat den Betrieb im Juni 2009 aufgenommen und ist auch im Auftrag für GOL geflogen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top