Erstellt am: 28.09.2012, Autor: bgro

Flugzeug in Nepal abgestürzt

Sita Air Dornier Do-228, Foto from Steve Homewood

Heute Morgen ist ein Dornier Do-228 Verkehrsflugzeug in Nepal abgestürzt, dabei kamen alle 19 Menschen an Bord ums Leben.

Der Absturz ereignete sich kurz nach dem Start in Kathmandu, an Bord der Maschine befanden sich neben drei Besatzungsmitgliedern 16 Passagiere. Sita Air Flug 601 von Kathmandu nach Lukla startete um 06.20 von Piste 20 in südwestlicher Richtung und stürzte nach rund zwei Minuten ab. Die Maschine brannte vollständig aus, die Feuerwehr brauchte 40 Minuten, um den Aufschlagbrand zu löschen. Zum Unfall könnte nach lokalen Berichten ein Vogelschwarm geführt haben, eine Unfalluntersuchung wurde bereits eingeleitet und wird aufzeigen, warum es zu dem tragischen Absturz gekommen ist. Nepal ist in der Zivilluftfahrt für ihre katastrophale Sicherheitsstatistik bekannt, es kommt immer wieder zu solchen Unfällen mit kleineren Zubringerverkehrsflugzeugen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top