Erstellt am: 17.04.2010, Autor: rk

Flugverkehr über Europa weiter gestört

Island Touristik

Die Lufträume über weiten Teilen Europas bleiben weiterhin gesperrt. Flugreisende sind vor Reiseantritt gebeten, sich bei der Fluggesellschaft zu erkundigen, ob der Flug durchgeführt werden kann oder nicht.

Momentan ist es noch unklar wann und in welchem Umfang die Lufträume über Europa für den Flugverkehr wieder freigegeben werden können. In Grossbritannien wird dies scheinbar nicht vor heute Abend der Fall sein und über Zentraleuropa wird es noch mindestens bis heute Nachmittag gehen, bis Entwarnung gegebne werden kann. Der Vulkan Eyjafjalla spuckt weiter Asche und Wasserdampf in die Atmosphäre und ein Ende ist nicht abzusehen. Messungen über Island ergaben, dass die Rauchsäule eine Höhe von acht Kilometer erreicht hat. Die Asche aus dem Vulkan treibt bei den jetzigen Windströmungen weiter in östlicher und zunehmend in südöstlicher Richtung auf den europäischen Kontinent zu. Seit Freitagabend wird wieder vermehrt schwarze Asche in die Atmosphäre ausgestossen, nachdem die Wolke zeitweise fast nur noch aus Wasserdampf bestanden hat.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top