Erstellt am: 25.10.2018, Autor: ps

Flughafen Graz präsentiert Winterflugplan

Graz Airport

Graz Airport (Foto: Graz Airport)

Neben rund 130 Linienflügen pro Woche gibt es drei wöchentliche Direktflüge zu Sonnendestinationen.

Am 28. Oktober startet am Flughafen Graz der Winterflugplan. Neben 130 Linienflügen pro Woche, ein Großteil davon zu großen Umsteigeflughäfen, gibt es auch wöchentliche Direktflüge nach Hurghada und Marsa Alam.

„Wir sind auch im Winter an sieben große Umsteigeflughäfen angebunden“, informiert Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz. „Mit den mehr als 100 wöchentlichen Flügen nach Frankfurt, Wien, München, Istanbul, Amsterdam, Zürich und Berlin gibt es viele Möglichkeiten, um von Graz aus die Welt zu bereisen“.

Weitere Linienflüge gehen nach Düsseldorf und Stuttgart, die – wenn auch nicht im selben Ausmaß – auch immer wieder als Umsteigeflughäfen genutzt werden.

Mehr Flüge nach Berlin und Düsseldorf

Die englische Fluglinie easyJet, die erst im August die Flugverbindung nach Berlin mit drei wöchentlichen Flügen aufgenommen hat, stockt im Winterflugplan auf vier wöchentliche Flüge auf. Geflogen wird jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag.

Einmal öfter pro Woche als im letzten Winter geht es in der Zeit von Ende Oktober bis 12. Dezember sowie vom 5. März bis Ende des Winterflugplans nach Düsseldorf.

Im Winter zu Sonne, Strand und Meer

Ägypten ist im Winter ein Land mit Sonnengarantie; dass dies sehr geschätzt wird, zeigen die drei wöchentlichen Charterflüge ins Land der Pharaonen. Zweimal pro Woche (Freitag und Sonntag) geht es nach Hurghada, ein weiterer Flug am Freitag hebt ins weiter südlich liegende Marsa Alam ab.

Per Sonderflug geht es Anfang November mit Gruber Reisen nach Sevilla und im März zum Autosalon nach Genf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top