Erstellt am: 11.11.2016, Autor: js

Flughafen Frankfurt präsentiert Oktoberzahlen

Flughafen Frankfurt

Flughafen Frankfurt (Foto: Fraport)

Im Oktober 2016 erreichte die Zahl der Fluggäste am Flughafen Frankfurt mit rund 5,7 Millionen Passagieren in etwa das Niveau des Vorjahresmonats (minus 0,3 Prozent). 

Das Cargo-Aufkommen verzeichnete mit 194.108 Tonnen ein starkes Plus von 4,8 Prozent, das zweithöchste Oktober-Ergebnis in der Geschichte des Flughafens Frankfurt. Ursächlich für diese Wachstumsdynamik ist unter anderem die positive Entwicklung der deutschen Industrie.

Die Zahl der Flugbewegungen sank im Berichtsmonat um 1,5 Prozent auf 41.939 Starts und Landungen. Trotz einer leicht rückläufigen Entwicklung der Höchststartgewichte (minus 0,3 Prozent), markiert das Ergebnis von rund 2,7 Millionen Tonnen den bisher zweithöchsten Oktober-Wert.

Die Beteiligungsflughäfen der Fraport AG entwickelten sich im Oktober weitgehend positiv. Den slowenischen Flughafen Ljubljana nutzen 132.081 Fluggäste, ein Plus von 2,8 Prozent im Vorjahresvergleich.

Starke Zuwächse verzeichnete der Flughafen in Lima (Peru): Mit rund 1,7 Millionen Passagieren stieg das Aufkommen um 7,5 Prozent. Die beiden bulgarischen Twin Star-Flughäfen Varna und Burgas notierten ebenfalls ein deutliches Wachstum von 16,6 Prozent auf 100.604 Fluggästen. In St. Petersburg (Russland) erhöhte sich das Aufkommen um 8,6 Prozent auf fast 1,2 Millionen Fluggäste. Auch an der deutschen Beteiligung in Hannover stieg die Passagierzahl um 2,2 Prozent auf 594.104 und der chinesische Flughafen Xi’an wuchs deutlich um 15,1 Prozent auf knapp 3,4 Millionen Fluggäste. Lediglich der Flughafen Antalya (Türkei) musste erneut Rückgänge hinnehmen. Hier sank die Zahl um 15,7 Prozent auf knapp 2,4 Millionen Passagiere.

Fraport AG

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top