Erstellt am: 12.10.2017, Autor: ps

Flughafen Dortmund gibt Winterflugplan bekannt

Airport Dortmund

Airport Dortmund (Foto: Flughafen Dortmund)

Ab dem 29. Oktober 2017 gilt bundesweit der Winterflugplan an den 21 internationalen Verkehrsflughäfen.

Am Dortmunder Flughafen werden Reisehungrigen im Winterflugplan 2017/18 insgesamt 29 Ziele im Flugplan angeboten, darunter zahlreiche Städtemetropolen, aber auch attraktive Destinationen für eine Auszeit in der Sonne. Der Winterflugplan wird erst am 25. März 2018 vom Sommerflugplan abgelöst. Dieses Mal unterscheidet sich der Winterflugplan von dem Destinationsangebot des Vorjahres insbesondere durch vier neue Flugziele:

Thessaloniki in Griechenland: Die im Sommer 2017 gestartete Route nach Thessaloniki wird von der Fluggesellschaft Ryanair auch im Winter durchgängig angeboten.

Malaga in Spanien: Die irische Airline fliegt nun Malaga auch in den Wintermonaten an. Von Ende Oktober 2017 bis Ende März 2018 starten die Ryanair-Maschinen immer montags und freitags.

Hurghada in Ägypten: Erst vor Kurzem, am 4. Oktober 2017, eröffnete der Dortmunder Flughafen die Strecke mit Corendon Airlines Europe nach Hurghada, einem beliebten Reiseziel im Winter, das letztes Jahr noch nicht Bestandteil des Dortmunder Flugplans war. Mit Corendon

Airlines Europe zählt der Dortmunder Flughafen eine neue Fluggesellschaft zu seinen Airline-Partnern.

Wien in Österreich: Mit sechs wöchentlichen Verbindungen in die Landeshauptstadt Österreichs ab dem 29. Oktober 2017 weitet Eurowings ihr Flugangebot vom Dortmunder Flughafen deutlich aus und unterstreicht damit das Vertrauen in den Flughafenstandort, mit dem die Airline eng verwurzelt ist.

Ebenfalls mit Beginn des Winterflugplans 2017/18 trägt die Eurowings der starken Nachfrage von Geschäftsreisenden nach München-Verbindungen Rechnung und ergänzt die drei täglichen Flüge um einen weiteren Umlauf. Montags bis freitags startet nun immer zusätzlich eine Maschine um 10:20 Uhr nach München. Durch diese Ergänzung ist Dortmund perfekt mit München verbunden. Die Möglichkeiten, attraktive Drehkreuzverbindungen zu erreichen, werden damit nochmals erhöht.

Flughafen Dortmund

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top