Erstellt am: 07.05.2009, Autor: psen

Finnair meldet starken Rückgang der Passagierzahlen

FinnairFinnair macht den Einbruch im Business Travel Sektor für den Rückgang der Passagierzahlen um 5,7 Prozent im April verantwortlich.

Die Airline sagte, sie habe die Kapazität auf den Europäischen Routen um 11,8 Prozent gekürzt und damit eine um 4,3 Prozentpunkte bessere Auslastung erreicht. Das Problem sei eine Beschleunigung des Preisabfalls im Business Bereich. Im Inland hat Finnair die Kapazität um fast 20 Prozent reduziert, nachdem die Passagierzahlen um 16,7 Prozent auf 132.500 zurück gegangen waren. Die Auslastung aller Flüge verbesserte sich um durchschnittlich 2,8 Prozentpunkte, da die Airline aufgrund des Einbruchs bei den Passagierzahlen um 10,7 Prozent auch ihre Kapazität um 10,7 Prozent nach unten korrigierte. Letzten Monat sagte Finnair einen Jahresverlust voraus, nachdem sie im ersten Quartal Umsatzeinbussen von zehn Prozent hatte vermelden müssen. Die Airline kündigte ausserdem an, dass die kostensenkenden Massnahmen weiterhin durchgezogen würden. Bislang wurden 600 Angestellte entlassen, es werden 6.000 temporäre Beurlaubungen erwartet.


 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Swiss meldet Quartalsgewinn. Lufthansa und Southwest Airlines mit Verlust. Mirage 2000 immer noch voll Einsatzbereit.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top