Erstellt am: 01.05.2009, Autor: sräb

Ferrovial erhält drei Offerten für Gatwick

BAA Ferrovial AirportGestern gab die spanische Ferrovial bekannt, dass drei Parteien ein definitives Angebot für den Londoner Flughafen Gatwick eingelegt hätten.

Die britische Flughafenbetreiberin BAA hatte den Flughafen im letzten Jahr zum Kauf ausgeschrieben. Nachdem die Passagierzahlen durch die Auswirkungen der Krise stark zurückgingen, warnten Analisten kürzlich davor, dass die Angebote der potentiellen Käufer entsprechend tief ausfallen könnten und nicht dem effektiv geschätzten Wert des Flughafens von US$ 2,37 Milliarden entsprechen würden. Am Montag lief der zweite Termin zur Einreichung von Offerten ab. Darauf hin machte BAA bekannt, dass sich drei Parteien für Gatwick interessieren. Bereits früher wurden Namen genannt, so sollen Global Infrastructure Partners (GIP), Lysander Gatwick Investment Group und Manchester Airport Group (MAG) zu den Bietern gehören. Ein Sprecher der GIP bestätigte scheinbar, dass die Firma ein Angebot eingereicht habe. Von Seiten der Lysander Gruppe hiess es, man habe eine unverbindliche Offerte platziert, jedoch einen Tag nach Ablauf der offiziellen Frist. Einer nahen Quelle zufolge, soll auch das MAG Konsortium ihr Angebot eingereicht haben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Swiss meldet Quartalsgewinn. Lufthansa und Southwest Airlines mit Verlust. Mirage 2000 immer noch voll Einsatzbereit.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top