Erstellt am: 17.11.2016, Autor: js

European Flight Academy bildet Austrian Piloten aus

Lufthansa Flight Training CJ1+

Lufthansa Flight Training CJ1+ (Foto: Wikipedia)

Die Lufthansa Group wird Anfang 2017 die Ausbildung von Piloten für  die zum Konzern gehörenden Fluggesellschaften wieder aufnehmen.

Am 6. Februar 2017 startet an der neuen Konzernflugschule „European Flight Academy“ ein Kurs mit bis zu 30 Nachwuchspilotinnen und -piloten von Austrian Airlines in die fliegerische Grundausbildung.

Die Theoriephasen ihrer Ausbildung werden die angehenden Verkehrsflugzeugführer in Bremen absolvieren. Das praktische Flugtraining wird in Goodyear/Arizona (USA) sowie in Rostock-Laage auf modernen und emissionsarmen Schulflugzeugen stattfinden, die European Flight Academy eigens zu diesem Zweck neu beschafft.

Am Ende der rund 21 Monate dauernden Ausbildung steht die Verkehrsflugzeugführerlizenz (Airline Transport Pilot License, ATPL). Die Musterberechtigung für den Flugzeugtyp, auf dem die Absolventen ihre fliegerische Laufbahn beginnen werden, erwerben sie nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss bei Austrian Airlines. Alle Kursteilnehmer wurden von Austrian Airlines ausgewählt und haben den Eignungstest des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) erfolgreich absolviert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top