Erstellt am: 11.12.2013, Autor: bgro

Etihad will in Indien wachsen

Etihad, Boeing 777-300ER

Nach der Übernahme eines 24 prozentigen Anteils der indischen Jet Airways will Etihad Airways den Markt in Indien noch intensiver für sich in Anspruch nehmen.

Indien ist für die Fluggesellschaften aus der Golfregion ein wichtiger Markt, neben den indischen Gastarbeitern, die zu Tausenden in den großen Metropolen der Golfanrainer arbeiten und für die Ferien jeweils in ihr Heimatland zurückkehren, werden auch die Kunden aus der neuaufstrebenden Mittelschicht immer wichtiger. Für diese potentiellen Passagiere sieht sich Etihad mit ihrem Drehkreuz in Abu Dhabi als erste Wahl. Die Airline will in Zukunft auch die Immigration für USA Flüge bereits in Abu Dhabi anbieten und dadurch den Einreiseprozess für reisende in die USA maßgebend vereinfachen. Auch für die Kunden aus Europa soll die Anbindung über Abu Dhabi nach Indien verbessert werden. In einem ersten Schritt werden die Kapazitäten von und nach Indien stark erweitert. Die Airline bedient in Indien Mumbai, New Delhi, Kochi, Bangalore, Chennai (Madras) und Hyderabad.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top