Erstellt am: 09.07.2009, Autor: psen

Etihad storniert Airbus Bestellung

Etihad AirwaysEtihad Airways bestätigte gestern, dass sie die Bestellung für eine Airbus Maschine zurückzieht, Grund dafür sei aber ein Zwischenfall bei Bodentests im Jahr 2007.

Die Airline hat ausstehende Bestellungen für acht Langstrecken A340-600 Flugzeuge im Wert von je US$ 250 Millionen. Eines davon will die Airline nun doch nicht haben, da es während eines Motortests auf der Airbus Anlange in Toulouse 2007 gegen eine Mauer gefahren war. Bei dem Zwischenfall waren neun Personen verletzt worden, vier davon schwer. Etihad wird keine weiteren Bestellungen stornieren, so ein Sprecher. Die Airline erwartet ab 2012 ausserdem die Lieferung von zehn Airbus A380. Für Airbus bedeutet die Rücknahme der Bestellung, dass sie die beschädigte Maschine nicht nochmals bauen muss. Der Sprecher der Airline verweigerte jede Diskussion über eine mögliche Entschädigung, die verhandelbar wäre.

Link: Etihad Airways

Airbus


 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top