Erstellt am: 02.02.2015, Autor: rk

Etihad landet mit Boeing 787-9 in Düsseldorf

Boeing 787 Etihad Airways Düsseldorf

Boeing 787 Etihad Airways Düsseldorf (Foto: Airport Düsseldorf)

Starkes Statement für Düsseldorf: Die erste an Etihad Airways ausgelieferte Boeing 787-9 absolvierte am Sonntag ihren offiziellen Jungfernflug ins weltweite Netz nach Düsseldorf.Starkes Statement für Düsseldorf: Die erste an Etihad Airways ausgelieferte Boeing 787-9 absolvierte am Sonntag ihren offiziellen Jungfernflug ins weltweite Netz nach Düsseldorf.

Pünktlich um 6:40 Uhr landete der Dreamliner am Düsseldorfer Flughafen. Begrüßt wurde das ausgesprochen effiziente und leise Flugzeug von Ethiad-Europa-Chef Joost den Hartog, Michael Rudolf von der Partner-Airline Air Berlin, Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, dem Vorsitzenden des Flughafen-Aufsichtsrates, Gerhard Schroeder, und Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke. Zudem hatten sich zahlreiche Schaulustige und Flugzeug-Enthusiasten auf der Besucherterrasse versammelt, als der Dreamliner um 10:50 Uhr seinen Rückflug nach Abu Dhabi antrat.

Der Dreamliner fliegt zunächst vom 1. Februar bis zum 1. März auf der Strecke Abu Dhabi-Düsseldorf, dauerhaft soll die B787-9 dann ab dem 1. April 2015 eingesetzt werden.

Etihad Airways hat zwei Varianten der B787 (-9 und -10) bestellt und ist einer der größten Abnehmer für diesen Flugzeugtyp (insgesamt 71 Flugzeuge). Die Fluggesellschaft wird das Flugzeug auf weiteren wichtigen Mittel- und Langstrecken einsetzen. Dazu zählen Washington DC, Mumbai, Moskau und Brisbane. Weitere Destinationen werden folgen, sobald die Fluggesellschaft weitere Flugzeuge dieses Typs erhalten hat. Die Fluggesellschaft erhält ab 2016 auch B787 Dreamliner in einer Zwei-Klassen-Konfiguration. Das Großraumflugzeug Boeing 787-9 ist eine verlängerte Version der erweiterten zweistrahligen B787-8 für Mittel- bis Langstrecken mit einer Reichweite von bis zu 8.300 Seemeilen und einer Reisegeschwindigkeit von 0,85 Mach. Es hat eine Länge von 63 Metern und eine Flügelspannweite von 60 Metern.

Die leichten Verbundstoffe, die für das Flugzeug verwendet wurden, führen zu einem um bis zu 30 Prozent reduzierten Kraftstoffverbrauch der B787 im Vergleich zu anderen Flugzeugen dieser Kategorie. Dadurch entsteht eine Verringerung der CO2-Emissionen in vergleichbarer Höhe. Dank einer Reihe neuer Technologien ist der Fluglärm der B787 um mehr als 60 Prozent geringer als der anderer Flugzeuge dieser Größe.

Airport Düsseldorf, Etihad Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top