Erstellt am: 24.01.2017, Autor: js

Etihad fliegt mit A320 auf die Malediven

Etihad Airways Airbus A320

Etihad Airways Airbus A320 (Foto: Airbus Concept)

Etihad Airways will künftig vier zusätzliche Flüge in der Woche zwischen Abu Dhabi und den Malediven anbieten.

Damit wird es in dem Zeitraum vom 01. Juli bis zum 17. September 2017 insgesamt elf wöchentliche Verbindungen geben. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen die hohe Nachfrage während der Hauptreisezeit im Sommer bedienen. Die Airline mit Hauptsitz in Abu Dhabi fliegt seit mittlerweile über fünf Jahren den Inselstaat im Indischen Ozean an. Etihad Airways bedient die höhere Frequenz mit einem Flugzeug des Typs A320 mit einer Zwei-Klassen-Konfiguration, das über 16 Business- und 120 Economy-Sitze verfügt.

Dank der vier zusätzlichen Verbindungen profitieren Gäste, die zwischen Abu Dhabi und Malé reisen, von besseren Optionen – etwa von einer Ankunft am frühen Morgen auf den Malediven. In den vergangenen fünf Jahren hat Etihad Airways über 450.000 Fluggäste auf der Strecke befördert. Die Mehrheit ist aus Abu Dhabi, den Golfstaaten und den europäischen Kernmärkten auf die Malediven gereist.

Etihad Airways führte die Verbindung zwischen den Hauptstädten der Vereinigten Arabischen Emirate und der Malediven am 01. November 2011 ein. Die zusätzlichen Flüge starten vom 01. Juli bis zum 17. September 2017 jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.

Etihad Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top