Erstellt am: 04.03.2014, Autor: rk

Etihad erhöht Frequenzen nach Chengdu

Etihad Airbus A330

Etihad Airways erhöht ihrer wöchentlichen Flügen von Abu Dhabi ins chinesische Chengdu. Ab dem 30. März 2014 wird von fünf wöchentlichen Flügen auf tägliche Flüge aufgestockt.

Etihad Airways nahm ihre Flugverbindung nach Chengdu am 15. Dezember 2011 auf und bietet als erste und einzige Fluggesellschaft eine Direktverbindung von den Vereinigten Arabischen Emiraten in die 80 Millionen Einwohner zählende Provinz Sichuan. Chengdu ist für Etihad Airways das dritte Flugziel in China. Die Hauptstadt Peking und die bevölkerungsreichste Stadt des Landes, Shanghai, werden bereits täglich angeflogen. Die Anzahl der Fluggäste auf der Strecke nach Chengdu ist im letzten Jahr im Vergleich zu 2012 um 25 Prozent gestiegen. Die Flüge werden mit einem Airbus A330-200 durchgeführt, in dem 22 Sitze in der Pearl Business Klasse und 240 Plätze in der Coral Economy Klasse zur Verfügung stehen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top