Erstellt am: 01.06.2016, Autor: ak

Etihad eröffnet neue First Class Lounge

Airbus A380 Etihad Airways

Airbus A380 Etihad Airways (Foto: Airbus)

Etihad Airways hat gestern ihre First Class Lounge & Spa in Terminal 3 am Abu Dhabi International Airport eröffnet. 

Die spektakulären neuen Räumlichkeiten spiegeln das Engagement der Airline wider, beispiellose und anspruchsvolle Gastfreundschaft zu bieten. Inspiriert von den weltweit prestigeträchtigsten Hotels, Private Members Clubs und Feinschmeckerrestaurants bietet die Lounge eine exklusive Umgebung. Sie greift in ihrem Design, Stil und Komfort das viel gelobte Reiseerlebnis auf und erzählt die Geschichte der Gastfreundschaft der Airline. Gleiches gilt für die individuellen Beauty- und Entspannungsangebote.

Die Lounge besteht aus insgesamt 16 einzigartigen Zonen. Diese sind so gestaltet worden, dass sich die Gäste in einer luxuriösen Umgebung entspannen und erholen können, bevor sie an Bord des Flugzeugs gehen. Ein Á-la-carte-Restaurant, eine Bar, ein Fitnessraum, eine Zigarren-Lounge, das Six Senses Spa, ein Style&Shave Salon, ein Manikürestudio, ein Fernsehraum, ein ruhig gelegener Entspannungsraum, ein Gebetsraum und ein Spielzimmer gewährleisten, dass alle Gäste in den Genuss eines personalisierten Services kommen.

Peter Baumgartner, Chief Executive Officer von Etihad Airways, sagt: „Unsere neue First Class Lounge & Spa ist das Juwel in der Krone unserer weltweiten Lounge-Angebote. Denn sie repräsentiert das Beste der Metropole Abu Dhabi. Sie ist ein Vorzeigemodell für intelligentes Produktdesign und hervorragenden Service. Es handelt sich nicht einfach nur um eine Lounge, sondern um die ultimative Erfahrung hinsichtlich der Gastfreundschaft von Etihad Airways. Darüber hinaus spiegelt sie die Entwicklung der Fluggesellschaft hin zur besten Airline der Welt wider.“

„Wir befinden uns weiterhin auf Innovationskurs. So repräsentiert das neue Umfeld der First Class unser laufendes Engagement, Weltklasse-Produkte zu entwickeln und das Reisen neu zu erfinden.“

Mit einer Größe von knapp 1.700 Quadratmetern und einer großartigen Aussicht auf den Flughafen, sind die neuen Räumlichkeiten für Gäste der Residence, der Etihad First Class, von Etihad Guest Exclusive sowie für Etihad Guest Platinum Members (plus einem Gast), First Class Gäste der Etihad Airways Partner (EAP) und geladene Gäste der EAP (plus zwei Gäste) und den Platinum Mitgliedern der EAP (plus ein Gast) rund um die Uhr geöffnet.

Shane O’Hare, Senior Vice President Marketing von Etihad Airways, sagt: „Wir definieren Service und Gastfreundschaft neu. Während diese physische Umgebung wirklich beeindruckend ist, haben wir besonderen Wert auf die Kreation eines luxuriösen Orts gelegt, der unseren legendären Service an Bord ergänzt. Das Ergebnis ist ein Lounge- und Spaerlebnis, das weltweit einzigartig ist.“

Gäste der Residence können die Exklusivität ihres eigenen privaten Bereichs genießen, der sich diskret platziert in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs zur Lounge befindet. In diesen abgeschiedenen Räumlichkeiten sorgt ein im renommierten Hotel Savoy geschulter Butler für das Wohl der Gäste. Außerdem sind sie mit maßgefertigten Sesseln und Sofas aus italienischem Leder von Poltrona Frau, einem eigenen Badezimmer mit Produkten von Acqua di Parma, einem Gebetsraum und einem privaten Esszimmer ausgestattet.

Fachlich geschultes Personal kümmert sich in der First Class Lounge & Spa um die Gäste. Sie alle mussten vorher in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren überzeugen. Teil des gut ausgebildeten Lounge-Teams sind ein General Manager, ein Concierge, ein Maître d’Hotel, im Savoy ausgebildete Butler, Köche und ein Barkeeper.

Der Chefkoch verfügt über weitreichende Erfahrungen und war bereits bei führenden Hotelmarken wie Ritz Carlton, Shangri-La und Intercontinental tätig. Sein Team von talentierten Sous Chefs, Demi Chefs und dem Chef de Partie servieren im Á-la-Carte-Bereich Gerichte der Haute Cuisine.

Die imposante Bar ist mittlerweile ein hervorstechendes Merkmal der neuen globalen Lounges von Etihad Airways, wie in New York und Melbourne. Sie ist mit 75 verschiedenen Premium-Spirituosen, Champagner und Aperitiven ausgestattet. In Kooperation mit der führenden Getränke-Beratung Fluid Movement aus London hat die Airline sogar eine besondere Cocktailkarte entwickelt. Der Signature-Mocktail ist der Abu Dhabi, der aus Zutaten des Mittleren Ostens hergestellt wird wie kalt gebrühtem Kaffee mit einer Note von Kardamom und etwas Rosenwasser.

Alle Mocktails und Cocktails auf der Karte sind einzigartig und tragen die Namen der wichtigsten Ziele von Etihad Airways – darunter New York, Melbourne, Shanghai, Paris, Mumbai, Sydney und London. Sie werden mit Zutaten hergestellt, die an diese Metropolen erinnern.

Die Zigarren-Lounge bietet eine Auswahl von neun sorgfältig ausgewählten Marken wie Hoyo de Monterray, Cohiba, Bolivar, Montecristo, Arturo Fuente und Romeo Y Julieta aus dem Humidor an. Zu jeder sucht ein Experte den passenden Whiskey oder Cognac aus.

Im Six Senses Spa befinden sich drei Behandlungsräume mit Duschmöglichkeiten. Gäste der First Class dürfen sich über eine kostenlose Behandlung freuen, während Gäste der Residence zwei erhalten.

Weil der Fokus auf Gesundheit und Wohlbefinden liegt, ist der Entspannungsbereich mit einer großen Videowand bestehend aus 27 individuellen Bildschirmen ausgestattet, die für beruhigenden Klang und angenehme Beleuchtung sorgen.

H.E. Eng. Mohamed Mubarak Al Mazrouei, Chief Executive Officer des Abu Dhabi Airports, sagt: „Wir freuen uns sehr, Etihad Airways bei der Eröffnung ihrer ersten First Class Lounge am Abu Dhabi International Airport zu unterstützen. Diese neuen Räumlichkeiten werden Gästen ein wahrhaft exklusives Premium-Erlebnis bieten. Darüber hinaus spiegeln sie das stetige Engagement der Airline und des Flughafens wider, Fluggästen, die über die Hauptstadt der Emirate reisen, den bestmöglichen Service zu bieten.“

Die neuen Räumlichkeiten sind Teil der immer größer werdenden Kollektion von insgesamt 14 Premium Lounges – darunter die kürzlich eröffneten in New York und Melbourne und die Premium Lounges in Abu Dhabi (Terminal 1 und 3), Frankfurt, London, Manchester, Dublin, Paris, Washington D. C. und Sydney. Am Flughafen von Abu Dhabi betreibt Etihad Airways außerdem eine Premium Lounge innerhalb des US-Abfertigungsbereichs sowie eine Premium Arrivals Lounge. Eine neue First und Business Class Lounge wird in den kommenden Monaten im Flughafen von Los Angeles eröffnet.

Etihad Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top