Erstellt am: 27.05.2016, Autor: ps

Etihad beschafft frisches Kapital

Airbus A380 Etihad Airways

Airbus A380 Etihad Airways (Foto: Airbus)

Etihad Airways, Etihad Airport Services, airberlin, Air Serbia, Air Seychelles und Alitalia haben im Rahmen einer zweiten gemeinsamen Finanzierungstransaktion erfolgreich weitere 500 Millionen US-Dollar generiert.

Damit knüpfen sie an die preisgekrönte Finanzierungstransaktion des Vorjahres an, mit der bereits 700 Millionen US-Dollar aufgebracht werden konnten.

Zuvor wurde am Montag, 16. Mai 2016, eine Roadshow angekündigt, die auf positive Resonanz bei der internationalen Finanzgemeinschaft stieß. Nur eine Woche später, am 23. Mai 2016, erfolgte der offizielle Launch der Transaktion.

James Hogan, Präsident und Chief Executive Officer der Etihad Aviation Group, sagt: „Mit dieser zweiten erfolgreichen Transaktion zeigen die internationalen Finanzmärkte einmal mehr, wie sehr sie den Etihad Airways Partners vertrauen.“

„Unsere Anteilseigner-Strategie kreiert eine Einheit, die gemeinsam erfolgreicher ist, als jeder für sich alleine. Eine Gruppe, die an einem Strang zieht, um Erträge zu verbessern, Kosten zu reduzieren und neue Business-Synergien aufzudecken.“

„Diese Transaktion zeigt sowohl die Stärke der Gruppe als auch die der einzelnen Mitglieder. Die zweite Tranche des kombinierten Fundraisings ist Teil unserer langfristig angelegten Kapitalstrategie.“

Die durch die Transaktion erhobenen Mittel sollen erneut größtenteils für Kapitalaufwendungen sowie für Investitionen in die Flotte und je nach Bedarf der jeweiligen Airlines für Refinanzierungen genutzt werden.

Während einer Reihe von Roadshow-Treffen in Abu Dhabi und Dubai und zahlreichen Telefonkonferenzen mit internationalen Investoren aus den asiatischen und europäischen Märkten sind Finanzinstituten die gemeinsame Vision und die Strategien der Fluggesellschaften vorgestellt worden. Dabei hoben die Beteiligten besonders die wachsende Netzwerkkoordination, Umsatzentwicklungsinitiativen, gemeinsame Beschaffung und Synergie-Projekte innerhalb der Airlines hervor.

Die Gelder sind über eine Zweckgesellschaft erhoben worden. EA Partners II B.V. ADS Securities, Anoa Capital, Goldman Sachs International und Integrated Capital agieren als Platzierungsagenten und als Joint Bookrunner.

Fitch Ratings hat Etihad Airways für ihr langfristiges Emittentenrating mit einem A mit stabilem Ausblick bewertet.

Etihad Group

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top