Erstellt am: 04.02.2014, Autor: rk

Etihad Regional fliegt von Genf nach Stuttgart

Etihad Regional Saab 2000 Stuttgart

Etihad Regional (operated by Darwin Airline) bietet ab dem 3. Februar 2014 viermal wöchentlich Flüge von ihrem Hub in Genf nach Stuttgart an.

Der Eröffnungsflug F7260 wurde vom neu getauften 50 plätzigen Saab 2000 von Etihad Regional durchgeführt, das bei der Ankunft am Flughafen Stuttgart traditionell mit Wasserfontänen begrüsst wurde. Die neue Linie wurde eingeführt, um Stuttgart mit Genf zu verbinden und darüber hinaus weitere Anbindungen an den Etihad Regional Hub in Genf zu zahlreichen weiteren wichtigen Destinationen in ganz Europa zu ermöglichen. Dies inklusive Cambridge, Valencia, Rom, Lugano, Florenz, Toulouse (ab April 2014), Belgrad und Zürich (ab Mai 2014) sowie Bordeaux, Marseille, Nantes und Verona (ab Juni 2014). Die Flüge bieten den Reisenden zudem die Gelegenheit, einen Anschlussflug von Genf nach Abu Dhabi mit Etihad Airways, der Nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, zu nutzen. Die von Etihad Airways und ihren Partnern Jet Airways und Virgin Australia angebotenen Flüge von Abu Dhabi bieten hervorragende Anschlüsse in den Mittleren Osten, dem Indischen Subkontinent, nach Asien und Australien.
 
Mit dem Neuzugang im Flugplan bietet Etihad Regional ganzjährig Flüge zu 16 Destinationen an. Die Airline setzt dabei eine Flotte von zehn Saab 2000 Turboprop Flugzeugen ein. Bis Mitte 2014 wird die Anzahl der Destinationen auf 34 erhöht. Der Sommer-Flugplan der Fluggesellschaft wird auch Ferienziele wie Biarritz in Frankreich, die spanische Insel Ibiza und Cagliari in Sardinien umfassen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top