Erstellt am: 02.04.2014, Autor: rk

Etihad Regional eröffnet Zürich-Leipzig Flug

Etihad Regional, opening flight Zürich Leipzig

Flug Etihad Regional F7251 landete am Montag, den 1. April 2014, um 12 Uhr 20 Ortszeit am Flughafen Leipzig/Halle. Der 50 sitzige Saab 2000 wurde traditionell mit einer Wasserfontäne aus dem Feuerwehrauto begrüsst.

Nach der Lancierung der Route Genf-Stuttgart im Februar ist dies die zweite Verbindung von Etihad Regional aus der Schweiz nach Deutschland. Die Airline betreibt bereits die Verbindungen von Leipzig/Halle nach Amsterdam und Paris. Maurizio Merlo, CEO von Etihad Regional sagte: „Es ist eine grosse Ehre für uns, diese wichtigen europäischen Städte miteinander zu verbinden und dies täglich.“
 
„Unsere Flugverbindung stärkt die ohnehin schon engen geschäftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und Deutschland und erweitert zeitgleich Etihad Regionals geografische Präsenz im deutschen Markt. Dies sind gute Neuigkeiten für Business- und Freizeitreisende als auch für die Städte Leipzig, Halle und Zürich.“
 
Peter Baumgartner, Vice Chairman von Etihad Regional sagte: „Der neue Flug unterstreicht Etihad Regionals Strategie, europäische Städte mit dem weltumspannenden Streckennetz unserer Partner Etihad Airways und airberlin zu verbinden.“
 
„Für Etihad Regional, als auch für die Marke Etihad steht der Passagier im Zentrum aller Dienstleistungen und unser Anspruch ist es, diesem eine bemerkenswerte Reiseerfahrung zu bieten. Unsere Gäste erwarten, dass sie bei uns an erster Stelle stehen: beim Produkt, beim Service und beim Streckennetz.“
 
Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG, sagte: „Es ist grossartig, dass wir in Zusammenarbeit mit unserem Airline Partner Etihad Regional eine dritte europäische Verbindung ab Leipzig/Halle lancieren konnten.“
 
„Wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach dieser neuen Verbindung hier und in Zürichs Einzugsgebiet sehr hoch sein wird und Leipzig/Halle insgesamt für Reisende weltweit attraktiver macht.“
 
Abgesehen vom neuen Flug zwischen Leipzig/Halle und Zürich bestehen für Passagiere auch attraktive Umsteigeverbindungen mit der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate von Zürich weiter nach Abu Dhabi und in die ganze Welt. Ab Abu Dhabi bieten Etihad Airways und seine Partner Jet Airways und Virgin Australia perfekte Anschlussflüge an zahlreiche Destinationen im Nahen Osten, auf dem indischen Subkontinent, in Asien und Australien.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top