Erstellt am: 07.10.2016, Autor: ps

Etihad Airways Partners unterstützen airberlin

airberlin Etihad Airways

airberlin Etihad Airways (Foto: Hobby Verlag AG)

 

Die Partner-Airlines des Etihad Airways Partners (EAP) Verbund unterstützen airberlin bei der Stabilisierung der Unregelmäßigkeiten im Flugbetrieb.

Die umfangreichen Streichungen von Flügen bei TUIfly betreffen zahlreiche Flüge von airberlin, die von TUIfly im Rahmen einer Wet-Lease-Vereinbarung durchgeführt werden.

Zu EAP gehören airberlin, Etihad Airways, Alitalia, Air Serbia, Air Seychelles, Jet Airways und Etihad Regional.

Etihad Airways stellt airberlin ab morgen, dem 7. Oktober 2016, einen Airbus A340 zur Verfügung. airberlin hat von Alitalia bereits einen Airbus A321 erhalten und soll noch ein zweites Flugzeug bereitgestellt bekommen.

Darüber hinaus hat Air Serbia eine Boeing 737 an airberlin übergeben und stellt in den nächsten Tagen voraussichtlich noch zwei weitere Flugzeuge zur Verfügung.

Stefan Pichler, CEO airberlin: "Die Unterstützung, die wir von unseren EAP-Fluggesellschaften erhalten, zeigt erneut die Vorteile und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, die sich durch unsere Mitgliedschaft in diesem bedeutsamen Verbund eröffnen. Wir arbeiten hart daran, die Unannehmlichkeiten für unsere Fluggäste zu minimieren, und unsere Etihad Airways Partner unterstützen uns tatkräftig als vereintes Team."

Stefan Pichler abschließend: "Wir schätzen diese Unterstützung sehr und arbeiten Tag und Nacht daran, den Flugplan für unsere Passagiere aufrecht zu erhalten."

airberlin

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top