Erstellt am: 01.07.2016, Autor: js

Ethiopian übernimmt ersten Airbus A350-900

Ethiopian Airlines A350-900

Ethiopian Airlines A350-900 (Foto: Airbus)

Ethiopian Airlines konnte am 29. Juni 2016 im französischen Toulouse ihren ersten Airbus A350-900 übernehmen.

Die erste A350-900 für die ostafrikanische Fluggesellschaft landete am 29. Juni in Addis Abeba, damit wird Ethiopian zur ersten A350 Betreiberin in Afrika. Ethiopian Airlines mietet den modernen Airbus Jet von der niederländischen Leasing Firma AerCap. Insgesamt hat die Fluggesellschaft 14 A350 bestellt, zwei davon werden geleast.

Die A350-900 für Ethiopian Airlines sind mit zwei Klassen für insgesamt 343 Passagiere ausgelegt. 30 Fluggäste finden bequem in der Business Klasse und 313 in der Economy Klasse Platz. Die Airline will das Flugzeug vor allem für Verbindungen von Addis Abeba nach Asien und Amerika einsetzen.

Airbus liegen für die A350 nach eigenen Angaben 802 feste Bestellungen von 42 Kunden vor. Erstbetreiber des A350-900 mit den Trent XWB Triebwerken von Rolls-Royce ist Qatar Airways, welche den neuen Airliner seit Januar 2015 im Liniendienst hat.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top