Erstellt am: 25.09.2018, Autor: ps

Erster A330-200P2F in Köln Bonn

Erster A330-200P2F in Köln Bonn

Erster A330-200P2F in Köln Bonn (Foto: Köln-Bonn Airport)

Am Köln Bonn Airport landete am Sonntagnachmittag der erste kommerzielle Frachtflug des weltweit ersten Airbus A330-200, der vom Passagierflugzeug zum Frachter umgebaut wurde.

Viele Jahre hat der Airbus A330-200 Passagiere an ihre Urlaubsziele gebracht, künftig transportiert er Obst und Gemüse aus Ägypten: Die ägyptische Fracht-Airline Egyptair Cargo hat das erste Flugzeug dieser Art in ihre Flotte aufgenommen und ist damit künftig dreimal wöchentlich zwischen Köln Bonn und Kairo unterwegs. Die Maschine startet und landet immer nachmittags in Köln Bonn. Ab Oktober erhöht die Airline die Frequenz auf fünf wöchentliche Flüge und wird neben Kairo als neues Ziel Johannesburg bedienen.  

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Egyptair Cargo dieses Flugzeug bei uns in Köln/Bonn einsetzt und ihr Engagement bei uns erhöht. Das ist ein starkes Bekenntnis zu unserem Standort und zeigt einmal mehr, welche Relevanz und wieviel Potenzial im Frachtbereich unseres Airports stecken“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln Bonn GmbH. 

Der A330-200P2F-Frachter ersetzt den zuvor von der Airline eingesetzten Airbus A300-600F. Mit 61 Tonnen Kapazität pro Flug kann der modernere und leisere Neue etwa 25 Prozent mehr Fracht transportieren als sein Vorgänger.

Köln Bonn Airport

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top