Erstellt am: 27.11.2019, Autor: ps

Erste Gulfstream G500 für Europa

Gulfstream G500

Gulfstream G500 (Foto: Gulfstream)

Gulfstream hat vor zwei Tagen die Übergabe des ersten G500 Privatjets an einen europäischen Kunden bekanntgegeben, das Flugzeug hat im Oktober 2019 die europäische Zulassung erhalten.

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Gulfstream hat den Namen des ersten europäischen G500 Kunden nicht bekanntgegeben, ist aber stolz darauf, dass der erste G500 Jet nun auch unter einer europäischen Kennung fliegt. Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat dem modernen Businessjet erst am 11. Oktober 2019 die Musterzulassung erteilt, in den Vereinigten Staaten ist der Jet schon seit Juli 2018 zugelassen.

Gulfstream hat die G500 zusammen mit der leicht grösseren G600 im Oktober 2014 angekündigt. Bei der G500 handelt es sich um einen modernsten Large Cabine Long Range Jet. Das Flugzeug ist mit einer zeitgemässen Fly-by-Wire Flugsteuerung ausgestattet. Die G500 bietet normalerweise Platz für acht Passagiere, kann bei einer maximalen Verdichtung in der Passagierkabine bis zu 19 Fluggäste transportieren. Die G500 kann bei einer Geschwindigkeit von Mach 0,9 bis zu 4.400 Nautische Meilen (8.149 km) weit fliegen, bei Mach 0,85 verfügt die G500 über eine Reichweite von 5.200 Nautischen Meilen (9.630 km).

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top