Erstellt am: 18.06.2018, Autor: ps

Erste Boeing 777 kommt ins Museum

Boeing 777-200 WA001 Cathay Pacific

Boeing 777-200 WA001 Cathay Pacific (Foto: Charles Cunliffe)

Cathay Pacific hat die erste Boeing 777-200 an das Museum of Flight in Seattle geschenkt, dort soll WA001 ausgestellt werden.

Am 1. Juni 2018 verabschiedete Cathay Pacific die 24 Jährige Boeing 777-200 in den wohlverdienten Ruhestand, für den zweimotorigen Riesen geht das Leben als Ausstellungsstück im Museum of Flight in Seattle weiter. Cathay Pacific hatte die Boeing 777-200 WA001 seit dem Jahr 2000 in der Flotte, es handelt sich dabei um den ersten Boeing 777-200 Prototypen mit der Werknummer 27116.

Die WA001 wurde am 9. April 1994 feierlich aus der Produktionshalle gerollt und der Öffentlichkeit vorgestellt, dies geschah im Rahmen mehrerer großer Feierstunden, an denen insgesamt 100.000 Mitarbeiter, deren Familienmitglieder und geladene Gäste teilnahmen.

WA001 war als erster Prototyp in die Flugerprobung eingebunden und wurde anschließend das Vorführflugzeug mit der Immatrikulation N7771. Die WA001 erhielt als einzige Boeing 777 nacheinander alle drei Triebwerksvarianten, das PW 4077, das GE90 und schließlich das RR Trent 800. Im Jahr 2000 wurde das Flugzeug in die Serienversion 777-267 umgebaut und an Cathay Pacific übergeben, nun geht es zurück in die Heimat nach Seattle ins Museum.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top