Erstellt am: 02.07.2010, Autor: psen

Emirates will mindestens 100 neue Flugzeuge

Emirates

Die staatliche Airline Dubais Emirates will ihre Flotte in den nächsten acht Jahren um mindestens hundert Flugzeuge aufstocken.

Die grösste Kundin des Airbus A380 wird ihre Kaufpläne voraussichtlich an der Farnborough Airshow im Juli bekannt geben. So lange das Geschäft wachsen soll, werde die Airline ihr Netzwerk auch erweitern. Emirates muss in den nächsten Jahren aber auch 68 ältere Flugzeuge ersetzen. Zurzeit besitzt sie 147 Flugzeuge. Im Juni platzierte die Airline eine Bestellung im Rekordwert von US$11 Milliarden für 32 A380 Superjumbos. Für das Jahr 2009/10 registrierte sie einen unglaublichen Gewinn von US$953 Millionen. Die Airline zeigt sich zuversichtlich, dass sie dieses Jahr besser als erwartet abschliessen wird.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top