Erstellt am: 19.04.2010, Autor: psen

Emirates verliert US$10 Millionen pro Tag

Emirates

Die Aschewolke, respektive ihre Auswirkungen auf den Flugverkehr, kosten die Emirates Airlines täglich US$10 Millionen.
Weite Teile Europas haben bekanntlich bereits seit mehreren Tagen ein Flugverbot verhängt, die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull verursacht mehr Chaos als der 11. September 2001. Emirates beklagt den Verlust von Einnahmen von 18.000 Passagieren pro Tag, ein Fünftel der Flotte sei am Boden. Mehr als 80.000 Passagiere seien von den Luftraumschliessungen betroffen. Die Airline hat ihre Flüge in alle Europäischen Destinationen bis zum 20. April 2010 eingestellt. Auch Rivalin Etihad Airways hat alle Flüge nach Europa und Russland storniert.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top