Erstellt am: 22.02.2018, Autor: ps

Emirates stockt Kapazitäten nach Bali auf

Emirates Boeing 777-300ER

Emirates Boeing 777-300ER (Foto: Boeing)

Mehr Flüge nach Bali für Reisende ab der Schweiz: Emirates nimmt ab dem 14. Juni 2018 eine neue Verbindung von Dubai nach Auckland über Bali in sein Streckennetz auf.

Die neue Strecke ist eine Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Flügen sowohl auf die Insel Bali als auch nach Auckland und die einzige ganzjährige Verbindung zwischen den beiden Destinationen. Auf der Strecke wird eine Boeing 777-300ER in einer Drei-Klassen-Konfiguration mit acht Plätzen in der First Class, 42 Sitzplätzen in der Business Class sowie 304 Sitzplätzen in der Economy Class eingesetzt. Ausserdem stehen 20 Tonnen Unterdeckfrachtkapazität zur Verfügung.

Passagiere aus der Schweiz können somit im kommenden Sommer drei tägliche Verbindungen zwischen Dubai und Bali mit komfortablen Anschlusszeiten nutzen, wovon die beiden bisherigen täglichen Routen mit Jets des Typs Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration durchgeführt werden. Der neue Service bietet Reisenden zukünftig ausserdem drei tägliche Verbindungen nach Neuseeland und ergänzt den bereits bestehenden Nonstop-Flug zwischen Dubai und Auckland sowie den Flug von Dubai nach Christchurch via Sydney.

Mit den spektakulären Berglandschaften und malerischen Stränden zählt Bali zu den beliebtesten Touristendestinationen und verzeichnete im Jahr 2016 mehr als 4,5 Millionen Touristen aus dem Ausland. Die neue Verbindung von Emirates steigert die Konnektivität Balis nochmals und regt das Wirtschafts- und Tourismuswachstum der Insel weiter an.

Der Flug EK450 startet um 06.55 Uhr in Dubai, landet um 20.20 Uhr in Denpasar, Bali, und fliegt um 22.00 Uhr weiter. Die Ankunft in Auckland, der grössten Stadt von Neuseeland, erfolgt um 10.00 Uhr Ortszeit am nächsten Tag. Der Rückflug EK451 startet um 12.40 Uhr in Auckland und erreicht Denpasar um 17.55 Uhr. Abflug von Denpasar ist um 19.50 Uhr mit Landung in Dubai um 00.45 Uhr.

Weltklasse-Service der laut TripAdvisor „besten Airline der Welt“ 2017

Emirates-Passagiere können in allen Klassen an Bord das verfügbare kostenfreie WLAN nutzen, um mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben oder das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungsprogramm ice mit bis zu 3.000 Kanälen ausprobieren – von den neuesten Hollywood-Blockbustern über Filmklassiker, TV-Shows oder Musik und Podcasts sowie Spielen ist für jeden Geschmack etwas dabei. An Bord von Emirates werden Reisende ausserdem mit Gourmetmenüs und einer erlesenen Weinauswahl verwöhnt.

Emirates Skywards zahlt sich besonders auf Ultralangstrecken aus

Gerade auf der Route Dubai-Bali-Auckland können mit dem Vielfliegerprogramm Emirates Skywards wertvolle Meilen gesammelt werden. In der Economy Class kommen auf dieser Strecke bis zu 17.700 Meilen, in der Business Class bis zu 33.630 und in der First Class bis zu 44.250 Meilen zusammen. Emirates-Skywards-Mitglieder der vier Gruppen Blue, Silver, Gold und Platinum können die gesammelten Meilen für diverse Vergünstigungen einlösen – von Upgrades über Hotel-Rabatte bis hin zu Flügen bei Partner-Airlines.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top