Erstellt am: 12.01.2016, Autor: rk

Emirates stärkt Linie nach Genf

Emirates Boeing 777

Emirates Boeing 777 (Foto: Boeing)

Ab dem ersten Juni 2016 startet Emirates einen zweiten täglichen Flug von Genf nach Dubai.

Mit diesem zusätzlichen Flug verdoppelt Emirates ihr Angebot auf dieser Strecke und erhöht ihre Gesamtkapazität ab der Schweiz um 26 Prozent. Reisende ab Genf genießen zukünftig zwei Mal täglich optimale Verbindungen nach Dubai und innerhalb des weltweiten Emirates-Streckennetzes. Der zusätzliche tägliche Flug wird mit Jets vom Typ Boeing 777-300ER bedient. Diese bieten in einer Drei-Klassen-Konfiguration acht Privatsuiten in der First Class, 42 Flachbettsitze in der Business Class sowie 310 großzügige Sitze in der Economy Class.

Thierry Aucoc, Emirates Senior Vice President, Commercial Operations, Europe and Russia: „Mit natürlichen Attraktionen wie dem Genfersee, den Alpen und dem Jura-Gebirge ist Genf eine beliebte Destination für unsere Passagiere. Die Stadt verfügt zudem über die höchste Dichte internationaler Organisationen, darunter der europäische Sitz der Vereinten Nationen und das Rote Kreuz, was sie zu einem globalen Drehkreuz für Diplomatie und Bankwesen macht. Die Nachfrage ist im gesamten Jahr sehr stark. Wir haben ein besonders hohes Passagieraufkommen aus Thailand, Australien, Hongkong und dem Indischen Ozean zu verzeichnen. Gäste aus diesen Regionen besuchen die Stadt sowohl geschäftlich als auch touristisch.“

„Neben dem Komfort einer erhöhten Frequenz für Passagiere ab der Schweiz nach Dubai bietet die zusätzliche tägliche Verbindung uns Gelegenheit die starke Nachfrage besser zu bedienen und bessere Anschlussflüge für Reisende zu Zielen wie Japan, dem Indischen Ozean, Südafrika, Bali und Thailand über unser modernes Drehkreuz in Dubai zu ermöglichen“, ergänzt Aucoc.

Der Emirates-Flug EK84 verlässt ab Juni 2016 täglich um 21.45 Uhr den Flughafen Genf und landet um 06.05 Uhr am Dubai International Airport am darauffolgenden Tag. Der Flug EK83 startet um 14.55 Uhr in Dubai und erreicht Genf um 19.50 Uhr (alle Zeiten jeweils Ortszeiten).

Reisende an Bord von Emirates kommen in den Genuss der bekannten Gastfreundlichkeit der internationalen Kabinenbesatzung, Gourmetmenüs in allen Klassen sowie des vielfach ausgezeichneten Bordunterhaltungssystems ice. Dieses bietet über 2.000 Kanäle „on demand“ mit Hunderten Filmen und TV-Sendungen aus aller Welt sowie Tausenden Musiktiteln aus allen Genres. Im Jahr 2015 wurde ice vom unabhängigen Passagier-befragungsinstitut Skytrax zum elften Mal in Folge als bestes Unterhaltungsprogramm weltweit ausgezeichnet. Passagiere in der Economy Class können mit 30 kg, in der Business Class mit 40 kg und in der First Class mit 50 kg Freigepäck reisen. First-Class- und Business-Class-Gästen bietet Emirates einen kostenlosen Chauffeur-Service zum und vom Flughafen.

Mit einer zusätzlichen Frachtkapazität von fast 20 Tonnen pro Flug und Richtung wird Emirates SkyCargo Schweizer Firmen noch besseren Zugang zu Wirtschaftsregionen weltweit ermöglichen. Exporte ab Genf sind unter anderem pharmazeutische Produkte, Ersatzteile für Automobile, chemische Erzeugnisse und Halbleiter. Die Präsenz internationaler Organisationen wie dem Roten Kreuz bedeuten zudem einen hohen Anteil humanitärer Fracht auf dieser Strecke.

Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top