Erstellt am: 30.04.2019, Autor: ps

Emirates präsentiert Expo 2020 Pavillon

Emirates Airbus A380

Airbus A380 Emirates Airlines (Foto: Emirates Airlines)

Emirates, Premier Partner und offizielle Fluggesellschaft der Expo 2020 Dubai, hat die Design- und Erlebniskonzepte seines hochmodernen Pavillons für die sechsmonatige Weltausstellung vorgestellt.

Der Emirates-Pavillon wird während der Expo die Luftfahrt der Zukunft in den Fokus stellen und dabei interaktive Technologien und Designs präsentieren. Emirates hat bereits im März 2019 mit dem Bau des Pavillons begonnen.

„Wir sind unglaublich stolz darauf, heute die ersten Details des Emirates-Pavillons vorzustellen. Das Ziel unseres Pavillons steht im Einklang mit dem der Expo 2020 Dubai, Verbindungen zu fördern, Erlebnisse zu schaffen, zu Kreativität und Innovation anzuregen sowie zu einem Engagement für eine bessere Zukunft zu inspirieren. Die zukunftsweisenden Erlebnisse und Erfahrungen, die in unserem Pavillon präsentiert werden, heben die künftigen Highlights in der Luftfahrt hervor und zeigen auf, wie wichtig Mobilität für die Welt heute und in Zukunft ist“, so Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group.

„Wir freuen uns darauf, die gesamte Welt zusammenzuführen, damit jeder dieses unglaubliche Mega-Event erleben kann. Seit über 170 Jahren bringen Weltausstellungen Menschen zusammen und begeistern sie – vereint unter dem Geist der Inspiration und der gemeinsamen Freude auf die Zukunft – mit Innovationen, Kultur, Kunst, Gastronomie und Spass. Die Luftfahrt hat die Möglichkeiten für Menschen verändert, die gesamte Welt zu erleben und zu erkunden. Die Expo 2020 und Emirates als unsere offizielle Airline mit ihrem Pavillon bieten all das an einem Ort: in Dubai 2020“, so Ihre Exzellenz Reem Al Hashimy, UAE Minister of State for International Cooperation and Director General of Bureau Expo Dubai 2020.

Ein Fest für alle Sinne

Die Expo 2020 Dubai, die vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 stattfindet, ist mit ihren 190 Länderpavillons ein einmaliges Erlebnis für Besucher und bietet ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit täglichen Live-Events, Musik- und Kulturfestivals sowie inspirierenden Vorträgen oder Workshops.

Foodies und Gourmets kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Mit über 200 gastronomischen Angeboten – von Casual-Food-Truck-Konzepten bis hin zu Fine Dining – lässt sich eine kulinarische Reise durch die ganze Welt unternehmen.

Der Emirates-Pavillon

Ganz im Zeichen der drei Schwerpunkte der Expo 2020 Dubai – Mobility, Opportunity und Sustainability – wurde der Emirates-Pavillon so konzipiert, dass er die Dynamik von Flugzeugflügeln widerspiegelt: Insgesamt 26 schräge architektonische Lamellen decken den gesamten Pavillon ab und erzeugen durch ihre Struktur sowie die mehr als 800 Meter langen verbauten LED-Leuchten multisensorische Effekte und Bewegungen, die an jedem Abend der Weltausstellung mit einer Lichtshow hervorgehoben werden. Modernste Fertigungs- und Bautechnologien sowie nachhaltige Designelemente wie integrierte Solaranlagen, langlebiger Aussenanlagenbau und reaktionsschneller Sonnenschutz werden beim Bau eingesetzt. Sowohl innerhalb als auch ausserhalb des Emirates-Pavillons wird eine begrünte Landschaft umgesetzt.

Das 3.300 Quadratmeter grosse, dreistöckige Multifunktionsgerüst wird sich in unmittelbarer Nähe des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate und in Gehweite zum Al Wasl-Pavillon, dem Zentrum des Expo 2020 Dubai-Areals, befinden. Der Emirates-Pavillon wird monatlich über 56.000 Besucher begrüssen.

Der Pavillon soll einen Einblick in die sich wandelnde Welt der zivilen Luftfahrt geben und Besuchern einen Eindruck von möglichen Zukunftsszenarien vermitteln. Zentrale Themen werden dabei zum Beispiel die Wissenschaft vom Fliegen an sich sowie Fortschritte bei den Triebwerkstechnologien sein. Auch neue Materialien für die Luft- und Raumfahrt, die die Leistung steigern und den Kraftstoffverbrauch senken, innovative Rumpfinnenraum-Konzepte oder die Zukunft des Passagiererlebnisses an Flughäfen werden thematisiert.

Das Innere des Pavillons ist vom Grundriss her so angelegt, dass es natürliches Tageslicht in den Raum lässt und so den Energieverbrauch reduziert. Im Mittelpunkt stehen erlebnisorientierte Inhalte, die die Interaktion während des gesamten Besuchs fördern. Im zweiten Stock wird ein Auditorium für Veranstaltungen untergebracht, im dritten Stockwerk wird sich ein eigener Skygarden befinden, in dem die Besucher die natürliche Umgebung und die Grünflächen geniessen und eine Pause einlegen können. 

Besuchererlebnis im Detail

- Anhand der Grundprinzipien der Aerodynamik und der vier Flugkräfte (Auftrieb, Widerstand, Gewicht, Schub) werden den Besuchern die Wissenschaft hinter dem Fliegen und die Grundsätze der Luftfahrt nähergebracht. Zudem wird aufgezeigt, wie schnell verschiedene technologische Entwicklungen im Bereich des Luft- und Raumfahrtdesigns umgesetzt werden und auf die Start- und Landebahnen gelangen.

- Wird der Motor der Zukunft elektrisch sein? Dies ist eine der Fragen, die thematisiert wird, während die Besucher mehr über die Fortschritte, die derzeit beim Antrieb und Schub von Flugzeugen der nächsten Generation gemacht werden, erfahren.

- Das Future Lab widmet sich innovativen Metall- und Verbundwerkstoffen, die entwickelt, verbessert und eingesetzt werden, um eine optimierte Flugleistung zu erreichen: So kann beispielsweise ein leichteres Gewicht bei höherer Beständigkeit und gleichzeitig weniger Korrosion die Treibstoffeffizienz erhöhen – solche Materialien könnten die Grundbausteine der Flugzeuge der Zukunft sein.

- Der Rumpf von morgen wird den Besuchern ermöglichen, in die aktuellen Entwicklungen bei der Innenausstattung von Flugzeugkabinen einzutauchen. Ob technologische, material- oder raumbezogene Fortschritte, die Zukunft des Flugzeugkabinendesigns wird Komfort und Wohlbefinden der Passagiere auf eine neue Ebene heben. Vor Ort können Besucher moderne und ergonomische Sitzplatzkonfigurationen erleben und die Technologie hinter „smarteren“ Sitzen kennenlernen.

- Zukunftstechnologien an Flughäfen verändern das Reiseerlebnis am Boden noch bevor die Passagiere das Flugzeug betreten. So werden beispielsweise ein biometrisches End-to-End-Passagierabfertigungssystem sowie Erkennungssysteme, etwa per Sprachbiometrie, anschaulich präsentiert. 

- Zusätzlich werden die Besucher dazu animiert, ihr ideales Flugzeug der Zukunft zu entwerfen und zu konfigurieren, indem sie ausgewählte Technologien und persönliche Vorlieben für die Wahl von Flügel, Rumpf, Triebwerk und anderen Elementen kombinieren. 

Nach Schätzungen werden 70 Prozent der Besucher der Expo 2020 Dubai während der sechsmonatigen Veranstaltung aus anderen Ländern anreisen. Das Streckennetz von Emirates mit 158 Zielen in 86 Ländern wird entscheidend dazu beitragen, diese Mobilität zu ermöglichen. Emirates bietet Flugverbindungen zu 67 der insgesamt 192 teilnehmenden Länder an und prüft laufend neue Möglichkeiten, auch für nicht direkt angeflogene Märkte die Verbindungsmöglichkeiten nach Dubai zu optimieren. Die Fluggesellschaft investiert zudem in modernste biometrische Technologien, um den Passagieren am Flughafen in Dubai eine reibungslose An- und Abreise zu ermöglichen.

Über Emirates

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 1992 fliegt Emirates in die Schweiz, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit jeweils zwei täglichen Liniendiensten ab Zürich und Genf verbindet Emirates die Schweiz mit 158 Destinationen auf sechs Kontinenten. Beide täglichen Zürich-Verbindungen werden mit dem einzigartigen Airbus A380 durchgeführt. Seit Januar 2018 kommen bei beiden täglichen Flügen ab Genf die mit einem innovativen Kabinendesign ausgestatteten Boeing 777-Jets mit neuen, vollständig schliessbaren First-Class-Privatsuiten zum Einsatz. Auf der Expo 2020 Dubai ist Emirates, Premier Partner und offizielle Fluggesellschaft der Weltausstellung, mit einem eigenen, 3.300 Quadratmeter grossen, dreistöckigen Pavillon vertreten. Emirates SkyCargo transportiert aus der Schweiz Exportgüter wie Arzneimittel, Schokolade, Milchprodukte, Textilien, Uhren und Uhrenteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 271 Grossraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 140 Ländern. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Emirates Group gehörenden Unternehmen Emirates Holidays und Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.ch.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top