Erstellt am: 27.01.2017, Autor: js

Emirates mit Linie nach Newark via Athen

Emirates Airlines Boeing 777-300ER

Emirates Airlines Boeing 777-300ER (Foto: Emirates Airlines)

Die Fluggesellschaft Emirates wird ab dem 12. März 2017 eine tägliche Verbindung von Dubai via Athen zum New Yorker Newark Liberty International Airport aufnehmen.

Diese neue Strecke ergänzt die bereits bestehenden Verbindungen von Emirates zwischen Dubai und New Yorks John F. Kennedy International Airport und bietet Reisenden somit eine weitere komfortable Flugoption in die beliebte Metropolregion New York. Mit dem neuen Emirates-Liniendienst wird erstmals seit 2012 wieder ein ganzjähriger täglicher Nonstop-Service zwischen den USA und Griechenland angeboten.

Die auf dieser Strecke eingesetzten Jets des Typs Boeing 777-300ER, ausgestattet mit General Electric GE90-Triebwerken, bieten in einer Drei-Klassen-Konfiguration acht Privatsuiten in First Class, 42 Flachbettsitze in Business Class sowie 304 grosszügige Economy-Class-Sitzplätze. Passagiere in allen Klassen kommen in den Genuss einer À-la-carte-Gourmetküche sowie des vielfach ausgezeichneten Bordunterhaltungsprogramms ice mit bis zu 2.500 On-demand-Kanälen. Die Boeing 777 verfügt zudem über ein Frachtvolumen von bis zu 19 Tonnen.

„Die griechische Regierung und Athens International Airport sind vor einiger Zeit an Emirates mit dem Vorschlag herangetreten, eine Aufnahme der Strecke Athen-Newark in Erwägung zu ziehen. Nach sorgfältiger Prüfung kamen wir zu dem Ergebnis, dass die Erweiterung unserer Flugroute von Dubai nach Athen um Newark sowohl wirtschaftlich als auch operativ möglich ist. Wir freuen uns sehr der hohen Kundennachfrage nachzukommen, nachdem diese lange von anderen Airlines vernachlässigt worden war, und möchten uns an dieser Stelle bei den Behörden und unseren Partnern in den USA sowie in Griechenland für ihre Unterstützung bei dieser neuen Strecke bedanken“, so Sir Tim Clark, President Emirates Airline.

Sir Tim Clark fügte hinzu: „Die Verfügbarkeit von täglichen internationalen Verbindungen von hoher Qualität ist ein wesentlicher Bestandteil für die Entwicklung von wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen. Der Handelsverkehr, insbesondere bei hochwertigen und zeitkritischen Produkten, wird durch die grosse Frachtkapazität an Bord unserer Boeing 777-Flotte unterstützt. Wir erwarten durch die ganzjährigen täglichen Flüge zudem einen deutlichen Zuwachs beim Tourismus.“

Die USA und Griechenland verbindet eine enge wirtschaftliche Beziehung sowie ein starkes Bündnis in nationaler Sicherheit. Seit Jahrzehnten haben sich die Vereinigten Staaten politisch dafür eingesetzt, dass weitere Möglichkeiten von US-Investitionen in Griechenland gefördert und unterstützt werden. Darüber hinaus lebt in den USA mit etwa 1,3 Millionen Menschen die grösste griechische Überseegemeinde der Welt, die Metropolregion New York beheimatet dabei die grösste Gemeinschaft von US-Bürgern mit griechischen Wurzeln.

Der Flug EK209 wird Dubai um 10.50 Uhr verlassen und Athen um 14.25 Uhr erreichen, um von dort aus um 16.40 Uhr in Richtung Newark zu starten mit Ankunft am selben Tag um 22.00 Uhr. Der Rückflug EK210 verlässt Newark um 23.45 Uhr, landet in Athen am Folgetag um 15.05 Uhr, wird um 17.10 Uhr fortgesetzt und erreicht Dubai um 23.50 Uhr. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top