Erstellt am: 09.11.2017, Autor: ps

Emirates mit First Class in neuster Boeing 777

Emirates Boeing 777-300ER

Emirates Boeing 777-300ER (Foto: Emirates Airlines)

Emirates wird die beiden ersten Jets des Typs Boeing 777-300ER ab dem 1. Dezember 2017 auf den Strecken vom Drehkreuz Dubai in die Schweiz und nach Belgien einsetzen.

Vor seinem ersten regulären Linienflug wird ein Emirates-Flugzeug mit der neuen First Class zwischen dem 12. und 16. November 2017 auf der Dubai Airshow zu sehen sein. Das neue Kabinenprodukt wird am Eröffnungstag der Messe erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die neue First-Class-Kabine von Emirates bietet sechs Privatsuiten in einer 1-1-1-Anordnung im Vergleich zur bisherigen 1-2-1-Konfiguration mit acht Privatsuiten an Bord der bestehenden 777-Flotte. Neben der komplett neu gestalteten First Class bieten die neuen Boeing 777-300ER-Jets auch Neuerungen in den Business-Class- und Economy-Class-Kabinen.

Reisende ab der Schweiz kommen auf einem der zwei täglichen Nonstopflügen zwischen Dubai und Genf in den Genuss der neuen First Class: Der Flug EK083 startet in Dubai um 14.50 Uhr und landet in Genf um 18.55 Uhr. Der Rückflug EK084 verlässt Genf um 20.40 Uhr und landet am Dubai International Airport um 06.05 Uhr des Folgetags. Gäste auf der Brüssel-Strecke erleben das neue Angebot täglich auf Flug EK183, der Dubai um 8.20 Uhr verlässt und Brüssel um 12.45 Uhr erreicht. Der Rückflug EK184 startet in Brüssel um 14.35 Uhr und landet in Dubai am Emirates Terminal 3 um 00.15 Uhr am Folgetag. Alle genannten Zeiten sind Ortszeiten.

Emirates verfügt über die größte 777-Flotte weltweit und fliegt mit seinen 166 Großraumjets dieses Typs von Dubai aus zu sechs Kontinenten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top