Erstellt am: 04.08.2010, Autor: rk

Emirates bedient Peking mit dem A380

CR Airbus, A380 Emirates

Seit dem 1. August bedient Emirates Airlines die Strecke zwischen Dubai und Peking täglich mit dem Superjumbo.

Emirates bedient die Strecke Dubai Peking mit der Flugnummer EK306 und der Retourflug wird unter der Flugnummer EK307 beflogen. Bei diesem A380 Flug handelt es sich um die erste reguläre Linienverbindung mit einem Airbus A380 nach China. Der A380 von Emirates ist mit 517 Passagiersitzen ausgelegt und startet jeweils um 04:10 in Dubai und kommt in Peking um 15:10 an. Der Retourflug hebt in Peking um 23:55 ab und landet am nächsten Tag in Dubai um 04:20. Emirates bedient neben Peking auch die chinesischen Städte Shanghai, Guangzhou und Hongkong. Die Fluggesellschaft aus den Emiraten betreibt momentan 11 Superjumbos und hat bei Airbus 90 Maschinen dieses Typs in Auftrag gegeben. Ab Dubai bedient Emirates die Strecken nach London, Paris, Toronto, Peking, Seoul, Bangkok, Jeddah, Sydney und Auckland mit Superjumbos.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top