Erstellt am: 15.04.2019, Autor: ps

Emirates Jets mit Expo 2020 Logo

Emirates Jets mit Expo 2020 Logo

Emirates A380 mit Expo 2020 Logo (Foto: Emirates)

40 Emirates Jets tragen ab sofort das Expo 2020-Logo in die Welt: Die letzte, mit der markanten orangefarbenen „Opportunity“-Lackierung versehene A380 hat kürzlich den Hangar von Emirates Engineering verlassen.

Die Expo 2020-Lackierung wurde erstmals 2017 auf einer Boeing 777-300ER mit dem blauen „Mobility“-Design präsentiert. Seitdem sind die Expo 2020 Dubai-Jets von Emirates bereits zu 134 Destinationen im Streckennetz der Airline geflogen, haben dabei 66 Millionen Kilometer bei über 15.000 Flügen absolviert und das Expo-Logo in die Welt getragen. Die Weltausstellung in Dubai findet vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 statt.

Die Inspiration für die Expo 2020 Dubai-Designs hat das Logo der Weltausstellung geliefert, das wiederum auf einem 4.000 Jahre alten Ring beruht, der bei einer archäologischen Ausgrabung in Dubai entdeckt wurde. Die drei verschiedenen Designs bestehen aus Kreisen und Bögen, die einen Ring umgeben. Sie spiegeln dabei die Unterthemen der Expo 2020 Dubai wider: bernsteinfarbenes Orange für „Opportunity“, Smaragdgrün für „Sustainability“ und Coleanblau für „Mobility“. Die Beklebungen sind bis zum Ende der Expo 2020 auf den Flugzeugen angebracht.

Über 15.000 Stunden, die sich über 14 Monate erstreckt haben, hat es gedauert, bis die Expo 2020-Beklebungen auf den 20 Boeing 777-300ER und 20 Airbus A380 abgeschlossen waren – eines der größten Lackierungsprojekte, dem sich das Emirates Aircraft Appearance Center je angenommen hat.

Als Premier Partner und offizielle Airline der Weltausstellung spielt Emirates eine Schlüsselrolle dabei, Besucher für die Expo Dubai 2020 zu begeistern. Nicht nur für die Veranstaltung selbst, sondern auch für Dubai als dynamische Destination für Reisen, Handel und Innovation. Zu 67 der 190 Länder, die ihre Teilnahme an der Expo 2020 bestätigt haben, bietet Emirates Direktflüge an - gemeinsam mit seinem Partner flydubai steigt die Zahl nochmals auf 80 Flugverbindungen nach Dubai. Emirates wird die Passagier- und Fracht-Verbindungen im Vorfeld der Expo 2020 Dubai noch weiter steigern. Derzeit betreibt die Fluggesellschaft eine moderne Flotte von 270 Großraumes und bedient damit ein Streckennetz von über 150 Destinationen in 86 Ländern. Laut Oxford Economics gibt es ab Dubai direkte Passagierverbindungen zu 140 Städten mit über einer Million Einwohnern, womit ein potenzieller Exportmarkt von 916 Millionen Menschen bedient wird – das entspricht in etwa 13 Prozent der gesamten Weltbevölkerung.

Emirates treibt seine Nachhaltigkeit Strategie laufend voran, indem die Fluggesellschaft in eine junge, effiziente Flotte investiert und smarte Flugtechniken nutzt, die den Kerosinverbrauch minimieren. Die Airline betreibt eine Passagierflotte aus Airbus A380- und Boeing 777-Jets mit einem Durchschnittsalter von 5,3 Jahren – was deutlich unter dem Branchendurchschnitt liegt. Eine moderne Flotte von Großraumflugzeugen sorgt für niedrigere Motoren- und Geräuschemissionen und verringert den CO2-Fussabdruck. Während der Expo 2020 wird Emirates Innovationen und neue Technologien rund um Nachhaltigkeit in der zivilen Luftfahrt präsentieren. Zusätzlich zu seinem eigenen Betrieb trägt Emirates zu einem verantwortungsbewussten Tourismus bei, indem die Fluggesellschaft bedeutende Naturschutzinitiativen wie das Dubai Desert Conservation Reserve in den Vereinigten Arabischen Emiraten, das Wolgan Valley in den Blue Mountains in Australien oder die Organisation United for Wildlife unterstützt, die sich gegen illegalen Wildhandel einsetzt.

Neben den Expo-Designs auf den Flugzeugen fördert Emirates das globale Event auch durch sein Bordunterhaltungsprogramm ice, wo Podcasts, Interviews und sogar ein eigener Expo 2020 Dubai-Kanal angeboten werden. Darüber hinaus wurden Amenity Kits in sechs verschiedenen Designs eingeführt, die von der Expo inspiriert sind und die verschiedenen Unterthemen und Farben der Weltausstellung widerspiegeln.

Über Emirates

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 1992 fliegt Emirates in die Schweiz, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit jeweils zwei täglichen Liniendiensten ab Zürich und Genf verbindet Emirates die Schweiz mit 158 Destinationen auf sechs Kontinenten. Beide täglichen Zürich-Verbindungen werden mit dem einzigartigen Airbus A380 durchgeführt. Seit Januar 2018 kommen bei beiden täglichen Flügen ab Genf die mit einem innovativen Kabinendesign ausgestatteten Boeing 777-Jets mit neuen, vollständig schliessbaren First-Class-Privatsuiten zum Einsatz. Emirates SkyCargo transportiert aus der Schweiz Exportgüter wie Arzneimittel, Schokolade, Milchprodukte, Textilien, Uhren und Uhrenteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 270 Grossraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 140 Ländern. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Emirates Group gehörenden Unternehmen Emirates Holidays und Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.ch.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top