Erstellt am: 28.05.2014, Autor: bgro

Emirates A380 war an der ILA das Publikumsmagnet

ILA 2014, Emirates Airbus A380

Vom 20. bis 25. Mai 2014 präsentierte Emirates seinen Airbus A380 auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2014 am Berlin ExpoCenter Airport in Schönefeld.

Der Emirates Airbus A380 war das größte auf der Messe ausgestellte Passagierflugzeug und der einzige dieses Flugzeugtyps. Der Besucheransturm auf die Emirates A380 war riesig: Mehr als 13.000 Besucher besichtigten das Flugzeug während der fünf Ausstellungstage. Dies entspricht der maximal verfügbaren Passagieranzahl an Bord von 25 A380-Flugzeugen. Die Warteschlange für eine Tour durch das Flaggschiff der Airline erstreckte sich über mehr als 155 Meter. Die 48. Emirates A380 wurde direkt von Airbus in Hamburg-Finkenwerder ausgeliefert. Die Besucher der ILA gehörten zu den ersten Gästen an Bord. Zu sehen waren die 14 Privat-Suiten in der First Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class und 399 Sitze in der Economy Class. Weiterhin konnten die Besucher die Spa-Duschen der First Class und die exklusive Bord- Lounge besichtigen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top