Erstellt am: 03.10.2012, Autor: bgro

Emirates übernimmt 24sten und 25sten Airbus A380

Emirates, Airbus A380

Emirates Airlines konnte am Montag, dem 1. Oktober 2012, zwei Airbus A380 Superjumbos übernehmen.

Die Übergabe der beiden Maschinen erfolgte im Werk Hamburg Finkenwerder. Der Superjumbo mit der Produktionsnummer MSN105 ist in den Emiraten auf die Kennung A6-EDX zugelassen und Superjumbo MSN106 auf A6-EDY. Für Emirates Airlines sind diese beiden Superjumbo Auslieferungen die vierte und fünfte im laufenden Jahr. Emirates hat ihre Superjumbos mit dem GP7200 von Engine Alliance ausgestattet. Der Flag Carrier aus Dubai hat bei Airbus 90 A380 in Auftrag gegeben und könnte möglicherweise noch mehr dieser Großraumflugzeuge kaufen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top