Erstellt am: 09.08.2013, Autor: bgro

Embraer meldet soliden Quartalsgewinn

Embraer Lineage 1000

Der brasilianische Flugzeugproduzent Embraer erwirtschaftete im zweiten Quartal 2013 einen Vorsteuergewinn (EBIT) von 135,3 Millionen US Dollar, dies waren 62,1 Millionen US Dollar weniger als in der gleichen Vorjahreszeitspanne.

Der Umsatz ging im zweiten Quartal 2013 von 1,715 Milliarden US Dollar auf 1,557 Milliarden US Dollar zurück. Den Nettogewinn erreichte im zweiten Quartal 2013 91,8 Millionen US Dollar, ein Jahr zuvor waren es noch 158,9 Millionen US Dollar. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres ging der Umsatz verglichen mit dem Vorjahr um 157,9 Millionen US Dollar auf 2,643 Milliarden US Dollar zurück. Der EBIT Gewinn erreichte 174,8 Millionen US Dollar, was einer Marge von 6,6 Prozent entspricht. Der Nettogewinn ging um 67,2 Millionen US Dollar auf 125,9 Millionen US Dollar zurück.
 
Embraer lieferte im zweiten Quartal 2013 22 Verkehrsflugzeuge (ein Jahr zuvor 35) und 29 Businessjets (ein Jahr zuvor 20) aus. Der Flugzeugproduzent aus Brasilien hat bei den E-Jets noch 366 Bestellungen offen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top