Erstellt am: 15.04.2009, Autor: psen

Embraer Lieferungen sinken

EmbraerDie Flugzeugherstellerin Embraer lieferte im ersten Quartal weniger Jets aus, da einige Kunden ihre Bestellungen verschieben oder gleich ganz stornieren mussten.

Embraer ist die weltweit führende Produzentin von Regionalflugzeugen für kommerziellen Airlines. Sie meldete die Übergabe von vierzig Jets in den ersten drei Monaten des Jahres, fünf weniger als im Vorjahr. Der Bestellungsüberhang sank ebenfalls von US$ 20,9 Milliarden Ende Jahr auf US£ 19,7 Milliarden im März. Im Februar kürzte die Airline mehr als 4.200 Stellen respektive zwanzig Prozent ihrer Arbeitskräfte. Ausserdem passte sie ihre Jahresprognosen nach unten hin an. Embraer erwartet, dieses Jahr insgesamt 242 Flugzeuge ausliefern zu können, 38 Stück mehr als im Jahr 2008. Vor der Krise rechnete sie noch mit 270 Jets. Die Airline erhofft sich eine Zusammenarbeit mit der brasilianischen Air Force und will einen Militärfrachter entwickeln.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top