Erstellt am: 27.11.2014, Autor: bgro

Elbe Flugzeugwerke reparieren weitere A380

Air France, Airbus A380

Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden können nun auch die Tragflächen von drei A380 von Air France überarbeiten, die Nacharbeiten werden pro Maschine rund einen Monat dauern.

Die Airbus Tochter Elbe Flugzeugwerke hat Erfahrung bei diesen Nacharbeiten an den A380 Tragflächen, sie haben bereits neun A380 von Emirates auf den neuen Stand gebracht. Bei diesen Arbeiten geht es um kleinste Haarrisse in den Tragflächen des Airbus A380, deren Entstehung mit dieser Modifikation in Zukunft verhindert werden soll. An den Rippenfüßen, welche die Flügelrippen mit der inneren Oberfläche der Tragfläche verbinden, müssen die Teile ausgetauscht werden. Bei diesen Modifikationsarbeiten müssen die Spezialisten in den Flügeln des größten Passagierjets arbeiten. Der erste Air France A380 ist bereits im Werk Dresden angekommen, die beiden nächsten Maschinen sollen im Januar und Februar nachkommen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top