Erstellt am: 08.06.2012, Autor: rk

Eines der ersten Zubringerflugzeuge

Messerschmitt M 18

Die Messerschmitt M 18 war wohl eines der ersten Zubringerflugzeuge, das für verkehrsschwache Nebenrouten gedacht war, die Maschine wurde Hauptsächlich in Deutschland und der Schweiz eingesetzt.

Das einmotorige Reiseflugzeug entstand Ende der 1920er Jahre bei der Flugzeugbau Messerschmitt GmbH von Willy Messerschmitt. Die Idee für dieses kleine Zubringerflugzeug stammte von Flugunternehmer Theo Croneiß, der Besitzer der Nordbayrischen Verkehrsflug GmbH Fürth war. Von dem kleinen Verkehrsflugzeug wurden 26 Maschinen gebaut, die Maschinen wurden auch bei Lufthansa sowie bei der Aero Swissair eingesetzt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top